Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: 2 Wochen Pitsidia (leider Ohne Fotos)

  1. #1
    gorax Gast

    Standard 2 Wochen Pitsidia (leider Ohne Fotos)

    So dann mal ein kleiner Bericht von mir kurz vor dem Ende unserer tollen 2 Wochen dieses Jahr auf Kreta. Wir wohnen bei Maria und Stavros (Arpartments Lakoudia) in Pitsidia, alles sehr schön, sauber und superfreundlich, also SEHR zu empfehlen
    Vom Flughafen aus hat mit dem Mietwagen von CitiCar alles vorbildlich geklappt.
    Wir sind dann in den Tagen einiges an bekannten Orten abgefahren, die ich hier mal nicht weiter aufführe, sondern mich auf das neu Erlebte beschränke.
    Den Ort selbst (Pitsidia) hatten wir im letzten Jahr leider links liegen gelassen, das darf man einfach nicht ! Sehr schöner Ortskern mit vielen kleineren Tavernen, Dienstags-Abends kretische Live-Musik am Hauptplatz. Bisher am besten gefallen hat uns auch die eine Taverne dort: The Meeting.
    Preis-Leistung umwerfend. Internet-Cafe gibt’s auch am Markt (und da dann auch Bier von Fass :smileys10: ) oder in der Traumfabrik, wo wir das erste mal fast wieder gegangen sind, ein derartig schlecht gelaunten Chef als Bedienung haben wir noch nie auf Kreta erlebt (heute war er aber wieder besser drauf). Zu Glück hatte der Mufflon eine TOP-Bedinung angestellt (Name vergessen, sorry, kommt aus Rostock und lebt nun auf Kreta) die uns das ganze dann doch noch sehr schmackhaft gemacht hat. Dort haben wir dann auch spontan zwei sehr liebe und nette Menschen aus Köln kennengelernt Mit den beiden hatten wir einige Tage sehr viel Spaß und Gedankenaustausch (Danke Conni + Jens ).
    Ausserdem sind wir dieses Jahr dann die Rouwas-Schlucht hoch, bis zu dem Teil wo es oben über das ausgetrocknete Bachbett geht und der Weg links oberhalb der Schlucht am Hang (mit Geländern) weiterführt, mein Frauchen konnte/mochte nicht mehr. Aber selbst bis dahin super Wanderung (ca. 2 Std. ab Forellenteich).
    Am See unten haben wir neben den großen Fischen dann auch noch eine Menge Schildkröten gesehen. Und wenn ich richtig geschaut habe sogar Wasserschlangen, kann das sein ?
    Zwischendrinnen natürlich die Touren nach Ag.Galini und von dort aus Boots-Touren.
    Selbstverständlich die Fishing-Trip-Elizabeth und eine zu den Paximadia-Inseln.
    Darauf möchte ich noch etwas ausführlicher eingehen, da ja öfters Bootstouren gefragt werden im Forum.
    Die Elizabeth macht eine schöne Boots-Tour an der Küste entlang in westlicher Richtung bis zu einem Badestrand (sehr schön auch zum Schnorcheln !!!). Davor wird noch rückwärts in eine Grotte gesteuert und ein wenig geangelt. Am Strand gibt es dann das beste Fisch-Essen was ich je auf Kreta gegessen habe dazu Retsina. So gegen 16:30 ist man in AG zurück. Je nach Wetterlage, die haben wohl Angst das jemand Seekrank wird..^^ Das ganze für wirklich superschmale 25 Euro !
    So, die andere Tour war dann von Cretan-Holidays, mein “Lieblingsveranstalter” …
    Es fing damit an das ich Plätze auf der Elizabeth freigehalten habe und meine Frau derweil 2 Tickets für die Paximadia an dem anderen Boot buchen wollte -> stolze 48 Euro pp. Auf die Frage was denn soviel anders oder besser sei gegenüber der Elizabeth-Tour kam leider keine konkrete Argumentation sondern eher abfälliges (PFUI !). Egal, wir wollten schon immer dahin und da sich seit dem Prevellibrand offensichtlich was getan hatte im Veranstaltungsprogramm (es gehen verschiedene Touren mit dem anderen Boot, Pluspunkt !) haben wir trotz des Preises zugeschlagen.
    Eine etwas längere Bootsfahrt mit anschließendem Angeln und darauf anfuttern einer kleinen Kiesbuch an der kleineren der beiden Inseln ganz im Süden. SEHR schön dort und Schnorchelalarm während sich also die Gäste im Wasser getummelt haben, hat der deutsche Reisebegleiter für alle gerillt: riesige Kottletes, dazu Salat und Käse: wirklich SUPER ! Von allem genug da um auch öfters nachzunehmen, wer konnte (auch, wenn wie er selbst vorher festgestellt hat, eigentlich nen Fischessen dazugehört) und natürlich Retsina dazu. Auf dem Rückweg dann noch ne große Runde Raki an Bord. Obendrein die ganze Zeit Wasser-Flaschen gratis soviel man mochte (nicht selbstverständlich). Ausserdem mit an Bord für alle die so was nicht hatten: Sonnenschirme, Schnorchel+Tauchermasken, also alles sauber organisiert, Hut ab ! Damit ist Cretan-Holidays bei mir wieder 2 Punkte gestiegen, nach den letzten Enttäuschungen. Einzig alleine der Preis der Tour, der ist im gegen satz zu der Elizabeth doch sehr viel teurer und im Grunde ähneln sich die Touren stark bis auf die Location. Lohnenswert fanden wir sie trotzdem, weil irgendwie muss man ja mal auf den beiden kleinen Inseln gewesen sein
    Also beide Touren haben ihre Vorzüge und beide machen sehr viel Spaß
    Aber wo wir gerade beim Schnorcheln waren, der ganz östliche Teil vom Komos-Beach, an der Steilwand, sowie der Red-Beach in Matala waren auch SUPER ( und natürlich in den südlichen einsamen Buchten Nähe K.L.) . Zum Red-Beach hat uns dann bei Hipi-Mom noch ihr Freund abgefangen und schon gabs auf dem Weg über den Berg (nach oben !) noch schnell ein paar Raki vorab, war ja auch erst morgens.. :nuts:
    Leider fährt das Boot zurück nach Matala sehr unzuverlässig. Das hätten wir gerne mal mitgenommen. Weis nicht wonach die fahren, am Red-Beach steht das es täglich fährt, was aber wohl leider nicht der Fall ist ?
    Vom Kalamaki (und auch K.Pirgos) Beach waren wir nicht begeistert, viel zu viele Menschen (Malle ? HUH ?) und auch die stark störenden Platten im Wasser. Aber wer nur am Strand unter vielen Menschen liegen mag, ist hier sicherlich Top aufgehoben
    Mires-Wochenmarkt wie eh und jeh ein Muss und immer wieder herrlich.
    Wir sind dann noch eine Route Spili-Plakias-Prevelli gefahren. Nach der Tour haben wir uns den Trip nach Pale aus dem Kopf geschlagen. Es ist bei längeren Touren einfach zu schade was links liegen bleibt nur um Strecke zu machen, also werden wir in einem anderen Urlaub in Pale ein paar Tage machen um dann von dort One-Way weiter zu reisen. Beeindruckt waren wir von der Schlucht durch die man nach Plakias fährt. Auch oben das Kloster Prevelli war sehr schön und der Hammer-Ausblick J Zum Palmenstrand sind wir nicht herunter, da er ja immer noch gesperrt ist soll er die Ruhe bekommen die er verdient.
    Heute sind wir dann eine kleine Rundtour gefahren Mires-Zaros-Kamares-Timbaki, sehr schön am Fuße des Berges.
    Für die Freunde der Schotterpiste gen Süden mussten wir feststellen das der Weg über den Berg hinter Sivas über Listaros nach K.L. herunter doch arg gelitten hat gegenüber dem letzten Jahr, teilweise Abbrüche und starke Rillen in der Fahrspur. Auch in die Ag..Farango-Schlucht sind wir diesmal mit dem kleinen Fiat nicht ganz bis zum Parkplatz gefahren. Die Südküstenstrasse nach Lentas sind wann dann nicht noch einmal gefahren, obwohl sie extrem schön ist.
    Essen und Trinken hier im Süden nach wie vor ein Hammer-Genuss !!! Preise waren m.E. nahezu auf Vorjahresniveau, Sprit, OK, zwischen 1,65 und 1,80in 2 Wochen, aber wir haben die 1000 Km nicht geknackt, daher für uns nur 2 mal tanken angesagt.
    Für die Fischexperten und Schnorchelfreaks möchte ich noch aufzählen, neben der üblichen Fischvielfalt hatten wir dieses mal: Einsiedlerkrebse, eine Art Tausendfüssler rot-braun ca. 10cm lang (was ist das ??) und einen Fisch (Hyperschnell) ca. 50 cm lang , sieht aus wie ne Nadel (ca. 1 cm dick) hinten die Schwanzflosse Kreuzförmig grazil (was ist das ??), noch ein paar rote Fische, sicher keine Goldies..? ^^
    Leider habe ich keine U-Boot-Camp
    Für die Schlangen-Fans sei noch gesagt, eine hat leider meine Frau mit dem Auto erlegt und die andere war zu schnell für den Fotoapparat.
    Achja und einmal war Polizeikontrolle Komos-Beach, haben nur die Touris gefingert, alle anderen wohl durchgewunken, habs nur gehört, waren selbst nicht dort zu dem Zeitpunktg, aber heute Abend ist ja da auch Beach-Party, also Kontroll-Alarm ? *mutmaß*
    So viel mal heute von mir kurz vor der Rückreise..
    Aus Pitsidia
    LG
    Arne

  2. #2
    Registriert seit
    25.January.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.502

    Standard AW: 2 Wochen Pitsidia (leider Ohne Fotos)

    Kalamaki Beach und Mallefeeling? Ich glaube, du warst noch nicht auf Malle....Ein paar Minuten links oder rechts von den Sonnenschirmen laufen und ihr seid da fast alleine. Lang genug ist der Strand ja. Man muß nur wissen, wohin. Das gilt auch für die Felsplatten. Es gibt ein paar felsfreie Einstiege.
    Dass es von Pitsidia nach Pale als Ausflug zu weit ist, kann ich gut verstehen, das sollte man getrennt machen. Pale ist eh mehr wert als nur einen Tag, vor allem abends.
    Die Beachparty am Komos ist der Hammer, dass muß man sich einmal geben. Wir sind da von Kalamaki aus am Strand hingelaufen und um 5 Uhr früh wieder heimgetorkelt Interessant, mal die griechische Jugend feiern zu sehen. Und Oropax nicht vergessen, sonst bläst dich der Sound weg

    Dorli
    Und gingest Du bis ans Ende der Welt, Du findest keine Insel wie diese!

    N.Kazantzakis

  3. #3
    Registriert seit
    11.July.2005
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    5.298

    Standard AW: 2 Wochen Pitsidia (leider Ohne Fotos)

    Hallo Arne,

    habe gerade deinen Bericht gelesen.

    Vielleicht kann ich was zu den Fischen beitragen.

    Der Tausendfüssler ist ein Feuerwurm und sehr mit vorsicht zu genießen. Habe aus Neugierde mit einem solchen auch schon Freundschaft geschlossen.

    Feuerwurm: Rot und giftig

    Diesem roten Wurm sollte man nicht zu nahe kommen. Der rote Feuerwurm (Eurythoe complanata) ist zwar wunderschön, aber berühren sollte man ihn besser nicht. Seine feinen Borsten stechen tief in die Haut und verursachen heftige Entzündungen.

    http://www.meerwasserwiki.de/w/index.php/Eurythoe_sp.

    Der Nadelfisch den du meinst sind bestimmt Hornhechte

    http://de.wikipedia.org/w/index.php?...20091012122936


    und die Goldies heißen Meerbarbenkönig

    http://de.wikipedia.org/w/index.php?...20080625212107

    Grüße Gegge
    Dieses Haus ist mein und doch nicht mein.
    Der vor mir war dachte auch es wäre sein;
    er zog aus und ich zog ein.
    Nach dem Tod, wird es wieder so sein.


    www.schwaebische-post.de/

  4. #4
    gorax Gast

    Standard AW: 2 Wochen Pitsidia (leider Ohne Fotos)

    dorli, ne auf malle waren wir noch nicht, aber den tag wo wir an dem kalamaki strand waren war auch links+rechts daneben nix viel freies...mag ja temporär so gewesen sein.
    unsere favoriten sind und bleiben komos ganz östlich, red-beach und ganz im einsamen süden um k.l.herum :-)
    die beachparty haben wir nicht mitgemacht dafür ein mega-abendessen mit umwegen ^^
    wollten zu ariadne an der durchgangsstrasse, die hatten noch zu (doofe deutsche vor 19:00 essen ?) da sind wir zu babis nebenan gegangen....hammer spagetti mit 8-10 gambas hat meine frau bekommen und ich nen extrem gutes moussaka
    danach noch an den dorfplatz und bei costas (kleiner supermarkt) zig raki...und ende

    gegge voll ins schwarze getroffen
    dank dir
    lg
    arne

  5. #5
    Registriert seit
    24.October.2006
    Ort
    close to Hamburch
    Beiträge
    935

    Standard AW: 2 Wochen Pitsidia (leider Ohne Fotos)

    Moin,

    schöner Bericht aus Pitsidia

    Den freunlichen Typen in der Traumfabrik habe ich dies Jahr auch schätzen gelernt... meine Frau wollte Shoppen und ich mir die Zeit bei einem Mythos vertreiben - wenn er denn so derart keinen Bock auf seinen Job hat, gibt es bestimmt viele freundliche Leute die es lieber täten als er.

    Zu Kalamaki: ich war zwei Wochenenden auf Malle und es hat nix mit Kalamaki gemeinsam und sollte es in Kalamki mal voller sein als sonst: schau mal in den Kalender, es wird Sonntag sein

    Die Beach-Party am Kommos haben wir dies Jahr "verpasst", waren auf einer Hochzeit in Kamilari
    Später dann saß ich noch vorm Finikas am Strand und habe das Feuerwerk bestaunt und mich über den guten Sound vom Festival gefreut

    Gruß
    Michael

  6. #6
    gorax Gast

    Standard AW: 2 Wochen Pitsidia (leider Ohne Fotos)

    michael,

    frauchen wollte sich auch noch das ein oder ander schmuckstück, preismäßig, erklären lassen von dessen frau in der traumfabrik, leider hatte sie dazu auch wenig zeit.
    so hat sie sich woanders bedient mit klunkerchen..schade.
    aber den eindruck von dort hatten nicht nur wir, sondern unsere neuen bekannten dort auch.
    leider hatter er auch nur kleine mythos, weil die grossen ja niemand trinkt und sie zu schnell warm werden... LOL ?
    lg
    arne

  7. #7
    Registriert seit
    25.January.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.502

    Standard AW: 2 Wochen Pitsidia (leider Ohne Fotos)

    Zitat Zitat von MichaelB Beitrag anzeigen
    Später dann saß ich noch vorm Finikas am Strand und habe das Feuerwerk bestaunt und mich über den guten Sound vom Festival gefreut
    Michael, ich werde ganz wehmütig....dieses Jahr machen wir Kalamaki-Pause

    Dorli
    Und gingest Du bis ans Ende der Welt, Du findest keine Insel wie diese!

    N.Kazantzakis

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •