Seite 5 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 200 von 559

Thema: Wetter auf Kreta, Teil 2

  1. #161
    Registriert seit
    21.May.2006
    Beiträge
    1.301

    Standard

    Zitat Zitat von chicarena Beitrag anzeigen
    Super informatives Filmchen, Ulla, danke!
    einige besonders bizarre Plätze hast Du aber nicht erfasst; vielleicht besser so!
    Rena, ist nicht mein Filmchen.

    Dem Piet Freitag sind diese Aufzeichungen zu verdanken.

  2. #162
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.613

    Standard

    wollte ich auch schon vorschlagen, danke!

  3. #163
    Registriert seit
    26.April.2014
    Ort
    Rethymno
    Beiträge
    535

    Standard

    … und aber immer noch kein Wasser in Rethymno-Stadt.

  4. #164
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.613

    Standard

    wie kommt das denn mit dem fehlenden Wasser? fliesst das alles nach Süden? aus den Speichern, die ja eigentlich voll sein müssten, raus?

  5. #165
    Registriert seit
    26.April.2014
    Ort
    Rethymno
    Beiträge
    535

    Standard

    Die Hauptleitung bei Argiroupoli, die 90 % von Reth. versorgt, ist wohl - mal wieder - gerissen.

  6. #166
    Registriert seit
    10.March.2007
    Beiträge
    953

    Standard

    Zitat Zitat von Dionysios Beitrag anzeigen
    … und aber immer noch kein Wasser in Rethymno-Stadt.
    Immer noch nicht?! Oh!

    Das Problem ist wohl, dass es einen Kurzschluss in einer Trafostation gab, die für die Wasserversorgung zuständig ist.
    Und die Stromgesellschaft, DEH, ist vielleicht noch anderswo beschäftigt ...

  7. #167
    Registriert seit
    26.April.2014
    Ort
    Rethymno
    Beiträge
    535

    Standard

    Inzwischen heißt es, dass die Stadt wegen der Schäden bei Petres noch bis morgen Mittag ohne Wasser bleiben wird …
    Das alles gab es schon einmal vor ein paar Jahren: ganz Rethymno mitten in der Hochsaison für drei Tage ohne Wasser, weil 1 Rohr bei Ar.poli geplatzt war.

  8. #168
    Registriert seit
    10.March.2007
    Beiträge
    953

    Standard

    Stellt die Stadt denn irgendwie öffentlich Wassercontainer auf, wo man sich Wasser holen kann?
    2 Tage ohne Wasser ...

    Hier gibt es einen Bericht dazu. Die Hauptwasserleitung ist zerstört und die Pumpstation wurde runtergefahren.

    Toi, toi, toi!

  9. #169
    Registriert seit
    17.February.2015
    Ort
    Brunssum.NL Agios Nikolaos
    Beiträge
    584

    Standard

    Zitat Zitat von Dionysios Beitrag anzeigen
    Inzwischen heißt es, dass die Stadt wegen der Schäden bei Petres noch bis morgen Mittag ohne Wasser bleiben wird …
    Das alles gab es schon einmal vor ein paar Jahren: ganz Rethymno mitten in der Hochsaison für drei Tage ohne Wasser, weil 1 Rohr bei Ar.poli geplatzt war.
    Jahrzehnten lang geld kassieren und nichts tun, jetzt platzt die leitung und die einwohner sitzen ohne wasser.
    Das komt mir in Griechenland sehr bekant vor.
    Almost all old truckers survive cancer, but some still struggling with it.

  10. #170
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    63
    Beiträge
    3.988

    Standard

    Wir kommen gerade zurück von Rethymno und siehe da: Bei den meisten Discountern gibt es kaum mehr stilles Wasser, die 1,5l Flaschen sind ausvekauft.
    Absolut verständlich, wenn im eigenn Heim kein Wasser mehr aus dem Wasserhahn kommt.
    LG, Tom

  11. #171
    Registriert seit
    4.June.2005
    Beiträge
    355

    Standard

    Ich sprach gerade mit einem Mitglied des Stadtparlamentes von Rethymnon.
    In den östlichen Vororten soll das Wasser ab morgen vormittag wieder fließen und in der Innenstadt ab spätestens mittags.
    Lassen wir uns überraschen....

    Grüße von DER Insel
    aleka
    Those who cannot remember the past are condemned to repeat it!
    J. Santayana

  12. #172
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    63
    Beiträge
    3.988

    Standard

    Da hast du ja nicht grad' einen Mangel an Verbindungen! Bravo!
    Ich habe nur einen Artikel gefunden: http://www.rethnea.gr/article.aspx?id=59071
    Bezüglich der Wasserversorgung Rethymno: "Das Wasseramt ΔΕΥΑΡ hat die gegenwertige Problematik der Pipeline (die Störungen aufweist), welche das Wasser aus den Quellen von Argyroupolis und Kournas bringt, welche "als wären sie Makkaroni" unterbrochen. Die Pumpstationen (von /bei Platania) haben (wie) alle Netze Probleme und es gibt Probleme in der Wasserversorgung der Stadt.
    Wir bemühen uns, einedauerhafte Lösung für die Wasserversorgung der Stadt zu finden..."
    LG, Tom

  13. #173
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    In Osthessen, in Frangokastello und überall, wo es interessant ist
    Alter
    64
    Beiträge
    2.899

    Standard

    Hallo krassi,

    ich kann derzeit noch nichts Konkretes zum Straßenzustand Frango über Rodakino nach Rethimno, durch die Kotsifouschlucht berichten.
    Ich bin Montag gegen Abend von Rodakino zurück nach Frango gefahren, das dauert normal 20 Minuten, ich habe eine komplette Stunde gebraucht, es gab Sturzbäche in jeder Kurve und auch erste Erdrutsche, vermutlich auch Straßenkantenabbrüche.
    Am Abend habe ich eine öffentliche Bekanntmachung aus Chora Sfakion gelesen, in der mitgeteilt wurde, daß die Straße bei Argoules nun komplett gesperrt sei.

    Allerdings hat sich gestern die Lage ziemlich beruhigt, auch Frango ist nicht mehr überschwemmt, ich denke auch, daß die Straße bei Argoules wieder frei ist.

    Wann wollt Ihr rüberkommen ?

    Ich denke, daß wir uns nächste oder übernächste Woche mal nach Rethimnon begeben müssen, dann kann ich Dir was schreiben, wenns bis dahin Zeit hat.

    Schönen Gruß hermann
    Ist noch λ ? Ja, aber das φ ist noch ρ !

    Alle Infos über Frangokastello:http://www.Frangokastello-und-Meehr.de
    Unser aktueller Reiseblog:http://www.HerrMANaufReisen.wordpress.com

  14. #174
    Registriert seit
    17.February.2015
    Ort
    Brunssum.NL Agios Nikolaos
    Beiträge
    584

    Standard

    Zitat Zitat von Tom Beitrag anzeigen
    Wir kommen gerade zurück von Rethymno und siehe da: Bei den meisten Discountern gibt es kaum mehr stilles Wasser, die 1,5l Flaschen sind ausvekauft.
    Absolut verständlich, wenn im eigenn Heim kein Wasser mehr aus dem Wasserhahn kommt.
    LG, Tom
    Die meisten haben doch ein wasser speicher, ich hab 2 X 1000 liter, das ist im winter genug für 2 wochen, in der stadt ist es natürlich was anderes, da ist fast kein platz.
    Almost all old truckers survive cancer, but some still struggling with it.

  15. #175
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    63
    Beiträge
    3.988

    Standard

    Hallo Arthuros,
    viele haben einen solchen Wasserspeicher nicht mehr. Kein Wasser, kein Duschen möglich.
    LG, To

  16. #176
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    63
    Beiträge
    3.988

    Standard

    Hallo Rena,
    keine Hindernisse,
    lG Tom


    Zitat Zitat von chicarena Beitrag anzeigen
    was gibt es denn Neues über die Schnellstraße Chania - Heraklion vorbei an Rethymno?

  17. #177
    Registriert seit
    18.February.2012
    Beiträge
    663

    Standard

    Zitat Zitat von Pezl Beitrag anzeigen
    Wusste nicht, dass man sich für 2019 zurückmelden muss. Dann melde ich mich auch mal zurück.
    das muss man nicht, ich mache das nur immer wenn ich in einem JAhr drin war und dann im neuen JAhr wieder. Dann schreibe ich ich melde mich fuer das JAgr x zurueck...GRINS!

  18. #178
    Registriert seit
    26.April.2014
    Ort
    Rethymno
    Beiträge
    535

    Standard

    … noch nicht einmal Händewaschen, Tom. Und dabei grassiert gegenwärtig die Grippe. Ich war gerade bei einem Vortrag und habe bestimmt 20 Hände gedrückt - das Erste, was ich dann gemacht habe, als ich wieder zuhause war: die Hände mit Listerine-Mundwasser (Fresh Mint) desinfizieren ...

  19. #179
    Registriert seit
    18.February.2012
    Beiträge
    663

    Standard

    Zitat Zitat von Tom Beitrag anzeigen
    Hallo Rena,
    keine Hindernisse,
    lG Tom
    DAs freut mich! Wollen naemlich uebermorgen zum LIDL. War heute von mir( naehe Kournassee) aus in Vrisses das ging zwar ohne Umwege aber die Spuren vom Mistwetyter waren natuerlich heftig

  20. #180
    Registriert seit
    18.February.2012
    Beiträge
    663

    Standard

    Zitat Zitat von Tom Beitrag anzeigen
    Hallo Arthuros,
    viele haben einen solchen Wasserspeicher nicht mehr. Kein Wasser, kein Duschen möglich.
    LG, To
    Zu bedauern diese Wesen! Da hat man schon generell zu viel Wasser und es nutzt nichts....

  21. #181
    Registriert seit
    18.February.2012
    Beiträge
    663

    Standard

    muss mal dumm fragen weil es mich interessiert. HAbe gehoert den LIDL in Chania gaebe es nicht mehr, der soll ueberschwemmt sein. Oder der in Heraklion, da war sich meine Freundin nicht sicher. Stimmt das? Und ich habe was von 4 Toten mitbekommen, da soll es jetzt noch einen gegeben haben. Stimmt das?

  22. #182
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.613

    Standard

    danke Tom für den Bericht über die Befahrbarkeit der Schnellstraße! Hoffentlich hält es an!
    Meine Wetter-App sagt schon wieder weitere Regentage voraus, wenn auch nicht überall gleichzeitig.

    Die Sache mit der Wasserversorgung in Rethymno ist ja wirklich nicht zu fassen. Da frage ich mich schon manchmal, sind die Kreter nun einfach nur gelassen, was ja schön ist, oder sind sie oft auch irgendwie naiv, nicht vorausschauend oder gar gleichgültig.
    Bitte, ich will damit keineswegs sagen, dass wir Ausländer die perfekteren Menschen sind, wir haben wahrscheinlich nur andere Macken



    Was die Wasserbevorratung betrifft: Tanks haben evtl. Eigentümer von Einfamilienhäusern, Mieter sicher überhaupt nicht.
    Falls es einen solchen Speicher gibt, ist das dann nicht das ungereinigte Wasser für die Landwirtschaft, das zum Trinken ungeeignet ist?
    Dass in einer solchen Situation wie jetzt in R. die Wasserflaschen der Supermärkte schnell ausverkauft sind, ist abzusehen.
    Ein paar große Kanister kann man sich zulegen, wenn man dauerhaft hier wohnt, aber zum Duschen reicht das natürlich nicht.

  23. #183
    Registriert seit
    4.June.2005
    Beiträge
    355

    Standard

    Wasser > Marsch

    Laut der online-Zeitung „Rethemnos“ kommt in den Dörfern Adelianos Kampos, Giannoudi, Maroulas, Mesi, Pigi und Pigianos Kampos wieder Wasser aus den Leitungen.
    https://rethemnosnews.gr/2019/02/%ce...ce%ba%ce%b9-2/

    https://rethemnosnews.gr/2019/02/%ce...9%ce%ba%ce%b9/

    Es ist zwar noch ein dünnes Rinnsal, aber es kommt wieder etwas……

    Grüße von DER Insel
    aleka
    Those who cannot remember the past are condemned to repeat it!
    J. Santayana

  24. #184
    Registriert seit
    4.June.2005
    Beiträge
    355

    Standard Für Vodafone Abonnenten

    Alle Abonnenten des Mobilfunkanbieters „Vodafone“ in den Regierungsbezirken Chania und Rethymnon erhalten wg. der Unwetterkatastrophe für die Zeit vom 27. 02. – 05.03. kostenlos 1.500 Minuten in alle GR Netze, 500 SMS und 1GB Internet. Kunden mit Vodafone Festnetzanschluß erhalten für diese Zeit kostenlos 1.500 Minuten an MobilTelefone in GR.

    https://rethemnosnews.gr/2019/02/%ce...-%cf%83%cf%84/

    Grüße von DER Insel
    aleka
    Those who cannot remember the past are condemned to repeat it!
    J. Santayana

  25. #185
    Registriert seit
    26.April.2014
    Ort
    Rethymno
    Beiträge
    535

    Standard

    Seit etwa 8 Uhr fließt das Wasser wieder in der Stadt. Jetzt gibt es erst mal die ebenfalls üblichen Wohnungsüberschwemmungen bei allen, die vergessen haben, ihre Wasserhähne zuzudrehen und verstopfte Abflüsse haben ...

  26. #186
    Registriert seit
    26.April.2014
    Ort
    Rethymno
    Beiträge
    535

    Standard

    "Der Herr hat es gegeben, der Herr hat es genommen." - Weg ist das Wasser wieder ...

  27. #187
    Registriert seit
    17.February.2015
    Ort
    Brunssum.NL Agios Nikolaos
    Beiträge
    584

    Standard

    Zitat Zitat von Dionysios Beitrag anzeigen
    Seit etwa 8 Uhr fließt das Wasser wieder in der Stadt. Jetzt gibt es erst mal die ebenfalls üblichen Wohnungsüberschwemmungen bei allen, die vergessen haben, ihre Wasserhähne zuzudrehen und verstopfte Abflüsse haben ...
    Und alle schmutz was sich abgesetzt had komt jetz aus die wasser röhre, wie kalk, sand, eisenen teilchen und soweiter, so dass alle filter verstopft sind.
    Almost all old truckers survive cancer, but some still struggling with it.

  28. #188
    Registriert seit
    17.February.2015
    Ort
    Brunssum.NL Agios Nikolaos
    Beiträge
    584

    Standard

    Zitat Zitat von chicarena Beitrag anzeigen
    Was die Wasserbevorratung betrifft: Tanks haben evtl. Eigentümer von Einfamilienhäusern, Mieter sicher überhaupt nicht.
    Falls es einen solchen Speicher gibt, ist das dann nicht das ungereinigte Wasser für die Landwirtschaft, das zum Trinken ungeeignet ist?
    Dass in einer solchen Situation wie jetzt in R. die Wasserflaschen der Supermärkte schnell ausverkauft sind, ist abzusehen.
    Ein paar große Kanister kann man sich zulegen, wenn man dauerhaft hier wohnt, aber zum Duschen reicht das natürlich nicht.
    In der wasser tank auf dem dach ist normales leitung wasser, jedes mall wenn ich der hahn aufdrehe wirt er wieder mit frisch wasser nachgefült für küche und bad, so ist immer wasser da wenn mal abgedreht wirt.
    Hier im osten haben fast alle, auch die miethäuser die platz haben ein wassertank, die grosse tanks die du meinst stehen meistens auf dem land, das sind die grosse beton bunker der oft hundert und mehr cubic meter beinhaltet, das ist agrar wasser das aufgepumpt wirt.
    Meistens ist das eine gemeinschaft die zusammen eine tiefes loch gebohrt haben um an das grundwasser ran zu kommen, da wird ein kräftige pumpe mit rohr reingetan, da hängen auch oft dutzende wassermesser dran , kuck mal am strassen rand wo viel olivenbaume stehen.
    Grüsse Arthür
    Almost all old truckers survive cancer, but some still struggling with it.

  29. #189
    Registriert seit
    23.July.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.414

    Standard

    Die Strasse, die zur Samariaschlucht führt, ist auch zerstört ! https://www.daynight.gr/xathike-o-dr...ANdCMKv4CgnDaw
    Η Κρήτη βρίσκεται στην καρδιά μου

  30. #190
    Registriert seit
    12.July.2011
    Ort
    Myrthios
    Alter
    64
    Beiträge
    7

    Standard

    Ich bin gerade die Strecke von Myrthios nach Chania gefahren. Die Strasse zwischen Armeni und Rethymno ist gesperrt. Der Weg führte über die Kotsifou Schlucht, Kali Sikia, Argiroupolis, nach Rethymno.
    Die Mainroad von Rethymno nach Chania ist durchgehend befahrbar.

    LG Achim

  31. #191
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.613

    Standard

    was, über Agiropolis ???? nach Rethymno? So weit kann die Umleitung doch nicht sein, oder?

  32. #192
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    63
    Beiträge
    3.988

    Standard

    "Rethymnon: Hauptstrasse Armeni ist geschlossen"

    "Von der Abteilung für technische Arbeiten des Regionalbezirks Rethymnon gibt bekannt, dass der Teil von Rethymnon-Spili auf Höhe der armenischen Schlucht wegen gefährlicher Erdrutschen, Steinschlag und Zerstörung der Straßenoberfläche geschlossen wird.

    Der Verkehr wird durch die Gemeinde Gallou-Somata geführt - große Aufmerksamkeit ist geboten, da die Straße an mehreren Stellen eng ist.

    Auch der Teil der Provinzstraße 16 von Myrthio bis zur Kreuzung zur Provinzstraße 13 Rethymno-Amari wird wegen Senkung des Strassenbelages gesperrt. "
    https://translate.google.com/transla...s/&prev=search
    LG, Tom
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Zwischenablae01.jpg 
Hits:	180 
Größe:	22,9 KB 
ID:	95233  

  33. #193
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    In Osthessen, in Frangokastello und überall, wo es interessant ist
    Alter
    64
    Beiträge
    2.899

    Standard

    kreta 2010

    zu Deiner Frage:
    Meines Wissens war der LIDL in Platanias überschwemmt, von Chania ist mir nichts bekannt.

    4 Tote (eien gesamte Familie) hat es schon vor über einer Woche bei Tympaki gegeben, als eine Familie mit ihrem Auto in die Fluten geraten war und weggespült wurde.
    Einen weiteren Toten hat es leider jetzt beim letzten Unwetter gegeben, als ein 61 jähriger Schäfer bei Georgioupolis in die Fluten geraten war und sich nicht mehr retten konnte.

    Gruß hermann
    Ist noch λ ? Ja, aber das φ ist noch ρ !

    Alle Infos über Frangokastello:http://www.Frangokastello-und-Meehr.de
    Unser aktueller Reiseblog:http://www.HerrMANaufReisen.wordpress.com

  34. #194
    Registriert seit
    22.July.2012
    Beiträge
    496

    Standard

    Meinst Du diesen Lidl hier auf diesem Video. https://www.youtube.com/watch?time_c...&v=a-gvyM9TAbc (zweite Hälte des Videos)
    2008 waren wir dort und sind auch oft über diese Brücke spaziert. Wenn ich daran denke, was das damals für ein kleines Rinnsaal war ... und jetzt diese Fluten.
    Hoffentlich klappt das zügis mit den Hilfsgeldern.

  35. #195
    Registriert seit
    12.July.2011
    Ort
    Myrthios
    Alter
    64
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo Rena,
    ich habe nur die Strecke beschrieben die momentan machbar ist, ohne sich die Ohren zu brechen. Diese alte Straße ist in einem recht guten Zustand. Aber vielleicht kennst Du ja einen kürzeren und sicheren Weg. Alle Infos was zur Zeit geht oder auch nicht sind bestimmt wichtig für alle Betroffene.

    LG Achim

  36. #196
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.613

    Standard

    Hallo Achim,
    die Umleitung über Gallou/Somatos bin ich bisher noch nicht gefahren, aber wenn ich es mir auf der Karte angucke, ist Argiropoulos von Gallou noch ziemlich weit entfernt und einen direkten Weg dorthin kann ich leider auch nicht erkennen. Nach Argiropoulos (Lappa) fahre ich normalerweise über Episkopi und war deshalb einfach nur irritiert über Deine Beschreibung. Keineswegs kann ich behaupten, dass ich mich gut dort auskenne, aber ich habe Zweifel, ob man wirklich bis A. fahren muss, um nach Rethymno zu gelangen. Oder vielleicht gibt es eine Straßenverbindung, die auf meiner Karte noch nicht ersichtlich ist? Oder es gibt noch ein anderes Argiropoulis, das ich nicht kenne und das auch nicht auf meiner Karte ist. Weiß der Himmel...
    Ich werde mich jedenfalls morgen mal auf den Weg von Plakias nach Rethymno machen und dann weitersehen und gerne berichten, falls ich ankomme
    Allerdings vermute ich auch, dass ich nicht die Erste bin, die diese Umleitung auskundschaften möchte.
    Damit hast Du natürlich Recht, dass es für alle Betroffenen wichtig zu erfahren wäre! Appell an alle: Leute seid so freundlich bitte!

  37. #197
    Registriert seit
    15.June.2017
    Beiträge
    21

    Standard

    Am besten mal einen Taxifahrer fragen, die wissen sicher über die aktuelle Situation Bescheid.

  38. #198
    Registriert seit
    26.April.2014
    Ort
    Rethymno
    Beiträge
    535

    Standard

    Zitat Zitat von Ulli Beitrag anzeigen
    Stellt die Stadt denn irgendwie öffentlich Wassercontainer auf, wo man sich Wasser holen kann?
    Zitat Zitat von aleka Beitrag anzeigen
    Ich sprach gerade [27.2.] mit einem Mitglied des Stadtparlamentes von Rethymnon.
    In den östlichen Vororten soll das Wasser ab morgen vormittag wieder fließen und in der Innenstadt ab spätestens mittags.
    Lassen wir uns überraschen....

    - Nichts. Gar nichts ist geschehen. Kein Wasser. Nirgends. Und keinerlei Informationen. Seit drei Tagen ist Rethymno jetzt ohne Wasser. Alle paar Stunden haut die Wassergesellschaft eine zweizeilige Pressemitteilung raus, dass der Schaden in wenigen Stunden behoben sei. Gestern um 18:00 hieß es dann, dass die Arbeiten jetzt abgeschlossen seien und es ab 20:00 in der Stadt wieder überall Wasser geben werde. Nichts. Telefonisch ist bei der DEYAR niemand zu erreichen, es geht einfach keiner ans Telefon. Würd ich auch nicht machen wollen. Die Grippe grassiert schon, anscheinend wartet man noch auf die Cholera.

  39. #199
    Registriert seit
    26.April.2014
    Ort
    Rethymno
    Beiträge
    535

    Standard

    Ich gebe einfach mal die Übersetzung der soeben publizierten neuesten Verlautbarung der DEYAR. Weil's so süß ist:

    "Trotz der Tatsache, dass die Wasserleitung in der Gegend von Petres am Donnerstag um 17:30 Uhr repariert worden ist, kam das Wasser nicht in den Speichern der Stadt an. Sowohl die DEYAR als auch die OAK suchen die Ursache, bei der es sich um einen weiteren Rohrbruch oder auch um blockierte Maschinen handeln könnte."


    Mit anderen Worten: "Keine Ahnung, was los ist. Wir schaun mal …"

  40. #200
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.613

    Standard

    echt süss

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •