Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 41 bis 46 von 46

Thema: Flexibel Anreisen

  1. #41
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    1.881

    Standard

    Stimmt, Schneemann, nicht mit Wohnwagen auf die Inseln, das wird zu knapp.

    Unser Womo war 7,20 M lang. Da wurde es z.B. auf Korfu schon sehr knapp beim Durchfahren von kleineren Bergdörfern. Aber das macht den netten Griechen nichts aus. Sie packten Stühle und Tische vor dem Kafenion einfach weg mit freundlichem Gesicht, damit wir vorbeikamen.

    Mit einem Gespann würde das schlecht gehen, oder man bleibt auf dem CP stehen und fährt nur mit dem Auto.
    vg krassi

  2. #42
    Registriert seit
    29.December.2018
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    135

    Standard

    Unser CS Independent (ohne Allrad heißt er Rondo) ist nur 5,90 lang, 2,02 breit und 2,85 hoch. Damit kommt man fast überall hin. Kühlschrank 90l, Backofen, Solarpanels, 1300Watt Konverter für Nespresso Pixi und Föhn, Dieselheizung und 2 Flammen Gaskochfeld, Dusche und Toilette. Damit sind wir bisher auch auf Kreta gut zurecht gekommen ohne Unterwegs Landstrom zu benötigen. Für zwei Person ideal, unsere Enkelin haben wir für eine Woche auch schon an Bord gehabt.
    Mehr Komfort geht dann nur mit längeren und größeren Fahrzeugen.

    Gesendet von meinem Moto G Play mit Tapatalk

  3. #43
    Registriert seit
    13.November.2016
    Beiträge
    201

    Standard

    Größere Wohnmobile habe ich auf den Inseln nur selten gesehen. Zum Glück, möchte man sagen, denn wenn man sieht, was sich diesbezüglich inzwischen auf dem Festland abspielt, könnte man die Lust verlieren.
    Aber so ist das nun mal: "Die größten Kritiker der Elche sind selber welche....."

  4. #44
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    1.881

    Standard

    Im Osten Kretas am Tholos-Strand standen sogar im Winter immer einige Womos, auch große. Die haben mir oft leidgetan bei dem schlechten Wetter mit Regen und viel Sturm. Dann kann man nämlich schlecht schlafen.

    Im Sommer stehen da bestimmt noch viel mehr.
    vg krassi

  5. #45
    Registriert seit
    13.November.2016
    Beiträge
    201

    Standard

    Zitat Zitat von krassi Beitrag anzeigen
    Im Osten Kretas am Tholos-Strand standen sogar im Winter immer einige Womos, auch große. Die haben mir oft leidgetan bei dem schlechten Wetter mit Regen und viel Sturm. .

    Im Winter würde ICH mich nicht an die Nordküste stellen ;-)

  6. #46
    Registriert seit
    29.December.2018
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    135

    Standard

    Für uns steht das Reisen im Vordergrund. Noch nie habe ich länger als 2 Nächte irgendwo mit dem Reisemobil gestanden.
    Grüße aus dem Rosengarten in Südtirol.

    Gesendet von meinem Moto G Play mit Tapatalk

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •