Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Olivenernte 2019 - Apokoronou

  1. #1
    Registriert seit
    18.April.2018
    Ort
    CRETE
    Beiträge
    65

    Standard Olivenernte 2019 - Apokoronou

    Ich weiss nicht ob dies überhaupt jemend interessiert.
    Aber dahingestellt.

    Die Olivenernte ist ja hier schon seit ca. 2 - 3 Wochen im Gange.
    Nach heutiger Rücksprache mit dem Geschäftsführer der Olivenpresse
    hier in Tzivaras (liegt zwischen Kalyves und Vamos) (für die Nicht-Insider),
    sind die Oliven-Bauern, zwar mit der Menge- Ertrag zufrieden,
    aber
    nur grösstenteils kleine Oliven, grasgrün, viele angestochene,
    daher
    wenig ÖL - pro Kilo Oliven, und hoher Säuregrad.
    Viele Grüsse aus Crete
    BENNO

  2. #2
    Registriert seit
    3.January.2010
    Ort
    auf der schönen ,, Alb ,,
    Alter
    68
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Und somit auch ,, höherer Preis ,, nehm ich an!

    Gruss nach Gava von Hanni
    " Kretas " Geheimnis ist tief.
    Wer seinen Fuß auf diese Insel setzt, spürt eine seltsame Kraft in die Adern dringen und die Seelen weiten.
    Nikos Kazantakis

  3. #3
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    63
    Beiträge
    4.084

    Standard

    Unsinn! Das Gesammtangebot geernteten Ölivenöls auf dem GR- und EU-Markt bestimmt den Preis, Die Olivenfliege spielt dabei eine geringere Rolle, da sie jedes Jahr auftritt und von den Großbauern im großen Rahmen mit Fliegenfallen, und solchen gegen die Fruchtbarkeit der Männchen bekämpft werden. Die kleineren Erzeuger haben halt einen verhältnismäßig höheren Verlust, sie verzichten meist auf die Bekämpfung.
    LG, Tom

    Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk

  4. #4
    Registriert seit
    18.April.2018
    Ort
    CRETE
    Beiträge
    65

    Standard

    Hallo TOM, guten Tag!
    Meine Frage an Dich ist in Kurzform,
    haben die vielen Zikaden dieses Jahr auch mit den
    angestochenen Oliven irgend etwas zu tun.
    Vielen Dank.
    Viele Grüsse aus Crete
    BENNO

  5. #5
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    63
    Beiträge
    4.084

    Standard

    Hallo Benno,
    Ein Zusammenhang der Olivenfliege mit den Zikaden ist mir nicht bekannt, ausser daß beide bakterielle Schäden an den Olivenbäumen in Form von aufplatzenden Wucherungen an Ästen hervorrufen. http://azalas.de/blog/?page_id=6745
    https://www.n-tv.de/wissen/Bakterium...e16953146.html
    LG, Tom

  6. #6
    Registriert seit
    18.April.2018
    Ort
    CRETE
    Beiträge
    65

    Standard

    Alles klar, vielen Dank TOM für die INFO
    Viele Grüsse aus Crete
    BENNO

  7. #7
    Registriert seit
    18.April.2018
    Ort
    CRETE
    Beiträge
    65

    Standard

    Nach meinen INFO's erhält man momentan CIRCA - 2 EURO - NETTO
    (ob die jetzt 2,20 oder 2,50 € ist mir egal),
    pro Liter/Kilo für sein Olivenöl, wenn man dieses direkt
    bei der Prässe nach Abzug aller Kosten dort abgibt.
    Viele Grüsse aus Crete
    BENNO

  8. #8
    Registriert seit
    23.July.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.454

    Standard

    Nicht viel, und dem Olivenöl - Produzenten ist es bestimmt nicht egal, ob er fuer den Liter oder gar das Kilo 2 Euro oder 2,50 Euro erhált..
    Η Κρήτη βρίσκεται στην καρδιά μου

  9. #9
    Registriert seit
    18.April.2018
    Ort
    CRETE
    Beiträge
    65

    Standard

    O.K. Ich mache doch nicht den Preis, sondern der Markt.
    Werde ich schon wieder missverstanden?
    Ich vermute jedoch, dass dies auch mit der diesjährigen Qualität bzw. Säure zusammenhängt.
    Es ist furchtbar, dass wenn man hier etwas schreibt, jedes Wort auf die Goldwaage legen muss.
    Viele Grüsse aus Crete
    BENNO

  10. #10
    Registriert seit
    24.July.2012
    Beiträge
    731

    Standard

    Das hat nichts mit der Goldwaage zu tun, eher mit der Olivenwaage.
    50 Cent macht in der Menge schon etwas aus.
    Ich glaube so hat es Kiki auch gemeint.
    Liebe Grüße
    Pezl

  11. #11
    Registriert seit
    23.July.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.454

    Standard

    Zitat Zitat von Pezl Beitrag anzeigen
    Das hat nichts mit der Goldwaage zu tun, eher mit der Olivenwaage.
    50 Cent macht in der Menge schon etwas aus.
    Ich glaube so hat es Kiki auch gemeint.
    Genau so!
    Η Κρήτη βρίσκεται στην καρδιά μου

  12. #12
    Registriert seit
    18.April.2018
    Ort
    CRETE
    Beiträge
    65

    Standard

    Der Preis wird logischer Weise kalkuliert nicht nur von der Menge, sondern auch von der Qualität des Olivenöles,
    dies ist letztends entscheident.
    Leider ist die Qualität (hinsichtlich Säure) dort wo ich wohne nicht überragend.
    Dies ist der Inhalt meines Kommentares.
    Viele Grüsse aus Crete
    BENNO

  13. #13
    Registriert seit
    24.July.2012
    Beiträge
    731

    Standard

    Und Du fühlst Dich missverstanden :)
    Liebe Grüße
    Pezl

  14. #14
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    63
    Beiträge
    4.084

    Standard

    Hallo Benno,
    alles richtig!
    Von der Qualität des Olivenöles nach der Ernte hängt es ab, wie viel die Olivenpresse für dein Olivenöl bietet. Ab 1,0 Säuregrad wird die Olivenfabrik für das Olivenöl eher weniger als €2,- bezahlen. Aber das ist bereits seit Jahren so.
    LG, Tom

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •