Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 78

Thema: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

  1. #1
    Registriert seit
    11.February.2008
    Beiträge
    480

    Standard Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Kreta – 14 Tage Kissamos – pauschal - Peppi und Peppifrau berichten
    über ihre Erlebnisse…
    …eins gleich vorweg: nie wieder pauschal, da wir nun endlich zu der Erkenntnis kamen, dass es indiviuell wohl sehr viel günstiger werden würde…
    Klar war die Vorfreude groß – schon einige Monate vor September buchten wir im Reisebüro unseres Vertrauens über N. 14 Tage pauschal – Kreta.
    Kreta kennen wir schon ein wenig, da wir vor vielen Jahren Chersonissos für 7 Tage einen Besuch abstatteten (soll ja heute mit „Erholungswert“ gleich null sein) und vor 5 Jahren waren wir für 14 Tage in Paleochora.
    Da wir also den „Süden“ der Insel schon ausgespäht hatten, dachte sich der Peppi, geht´s in den Nord-Westen, um Anschluss an die bereits gesehenen und erlebten Südziele zu haben und somit den Norden bis Rethymnon unsicher zu machen….
    Also – pauschal gebucht und waren… Monate, Wochen, Tage und Stunden, bis endlich der 30. September immer näher rückte.
    Eigentlich kommt der Peppi und die Peppifrau ja aus Bayern – aber aufgrund der besseren Flugverbindung wählten wir als Abflughafen FRA. Der Flug ging da schon um 5.30h – also: Freitag, den 29. August irgendwie bis 22h totschlagen, dann ab ins Auto und 3 ½ Stunden nach FRA.
    Buchten vorab bei Airparks (Parkhaus) einen Standplatz. Hierzu sei erwähnt: Airparks ist klasse – und von Peppi sehr zu empfehlen.
    Chaos herrschte beim Check-In / Condor. Sämtliche Condor-Flüge (meine, es wären 6 Abflüge gewesen), checkten bei nur -3- Schaltern ein. Hammer-Panik stellte sich bei fast allen Passagieren ein, denn keiner wusste, wie, wo und was.
    Klar, dass einige Flüge verspätet auf die Piste rollten, denn auch wenn man rechtzeitig anwesend war, musste man ja erst eine ellenlange Warteschlange abwarten…
    Peppi und seine Peppifrau harrten aber der Dinge aus – waren pünktlich am Gate und nach knapp 3 Stunden Flugzeit am frühen Morgen in Chania.
    Wow – endlich – nach so langem Warten auf Kreta – los, schnell in den Busshuttle, in 1 ½ Stunden nach Kissamos – Super!!! Hotel M. – genau das, was sich die Peppileute vorgestellt haben.
    Tolles Hotel, klein, kurze Gehwege… Zimmer mit Meerblick – SUPI!!!
    Schnell die Koffer auf´s Zimmer, kurze Hose und ab zum ersten Erkundungsgang.
    Hunger ham´s ghabt, die Peppi´s – also gleich in die Taverne Cellar nebenan und den langersehnten griech. Salat bestellt, dazu Keftedes und die wundervollen Zuccini-plätzchen, das erste frische Mythos, Wasser und das Gefühl: Jo, wir sind angekommen!!!!
    Nach dem vorzüglichen Mal inspizierten wir ein wenig die Umgebung und stellten fest, dass Kissamos nichts mehr von einem „kleinen Fischerort“ hat – ist doch recht groß, des Kissamos. Trotzdem fühlten wir uns so richtig wohl, was mit Sicherheit auch etwas mit dem Hotel zu tun hat. Tolles Zimmer – und immer wieder: dieser Balkon mit Meerblick – TRAUMHAFT!!!
    Schneller Einkauf im Supermarkt, um den Kühlschrank ein wenig zu füllen (Ouzo Mini, Weißwein, Mythos, Softdrinks…), dann Erfrischung im Pool und ab 17.30h (und das täglich – darauf legt der Peppi größten Wert): Balkon beziehen. Gemeinsam dort einige Zeit verbringen, warten, bis die Peppifrau geduscht ist, wieder ein bisserl warten, dann selbst duschen und ab zum Abendessen in die Tavernen… (dies wiederholte sich tatsächlich täglich…).
    Gyros an der Platia und aufgrund Müdigkeit ziemlich bald ins Bett.

    So, das war der erste Bericht, der zweite wird folgen….Lieber Gruß – der Peppi.
    Geändert von peppi (19.September.2008 um 13:43 Uhr)
    Kreta, immer wieder Kreta... --> Mirtos bei Ierapetra

  2. #2
    Bettina Gast

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Hallo Peppi's

    na das hört sich doch schon mal an, wie wenns euch gfallen hat!!!!

    Aber sag mal....wann war das denn???? letztes Jahr???? Oder hast Du Dich im Monat vertan...ich lese 29.September???

    :laugh: Knuffelwurst hat Dich wohl angesteckt....

  3. #3
    Registriert seit
    9.March.2008
    Ort
    Berlin
    Alter
    58
    Beiträge
    5.077

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    ab 17.30h (und das täglich – darauf legt der Peppi größten Wert): Balkon beziehen
    Du hast bestimmt nen Wecker in der Armbanduhr:laugh::laugh::laugh:
    Warum ist dir das denn so wichtig?
    Bis jetzt hört sich ja alles ganz gut an. Warum nie wieder pauschal?

    Hast du auch Fotos?
    Roland

  4. #4
    Registriert seit
    11.February.2008
    Beiträge
    480

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    oh ja - großes entschuldigung

    abflug war der 30.08.2008 - rückflug am 13.09.2008

    SORRY !!!

    wg. der uhrzeit/balkon: na weil´s da so herrlich war, konnten die ganze strandpromenade überblicken, hatten zudem freundliche balkon-nachbarn und genossen das rauschen der wellen - deshalb MUSSTE die zeit eingehalten werden. die wohl mit erholsamsten stunden der 14 tagen. akku-aufladen-pur!

    kreta hat uns wieder überzeugt - und: der urlaub war klasse - weiterer bericht folgt, wenns interessiert, denn ich will nur zurückgeben, was ich aus dem forum an informationen gefunden habe.

    lg - der peppi.
    Kreta, immer wieder Kreta... --> Mirtos bei Ierapetra

  5. #5
    Bettina Gast

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Peppi...ich freu mich schon auf mehr :smiley55:...

  6. #6
    Thomas Gast

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Und ich würde mich über Bilder freuen, wir waren im März dort....

    Gruß Thomas

  7. #7
    Frank Gast

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Zitat Zitat von peppi Beitrag anzeigen
    weiterer bericht folgt, wenns interessiert, denn ich will nur zurückgeben, was ich aus dem forum an informationen gefunden habe.

    lg - der peppi.
    Und ob das interessiert! Und wenn möglich, wie Thomas schon schrieb, mit Bildern
    Frank

  8. #8
    Registriert seit
    11.February.2008
    Beiträge
    480

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    servus,

    freut mich, daß mein bescheidener beitrag auf offene ohren/augen stösst.
    bzgl. bilder - da muß ich rumdoktorn, wie ich die so klein einfügen kann....
    bin drüber - sind tolle aufnahmen, so meine ich, dabei... !!!

    also: siga, siga... :biggthump

    lg- der peppi.
    Kreta, immer wieder Kreta... --> Mirtos bei Ierapetra

  9. #9
    Registriert seit
    11.February.2008
    Beiträge
    480

    Standard Teil 2

    Sonntag, 31.08. – recht spät aus dem bett gekommen – lag´s an der tollen matratze oder lag´s eher doch daran, dass wir uns von Freitag auf Samstag mehr oder weniger wach gehalten haben, weil doch der flug so früh am morgen ging…. ??!
    Egal – ausgeschlafen ging´s zum ersten Frühstück. Und gefrühstückt wurde auf der Terasse des Hotel´s, direkt an der Promenade. Klar war das Frühstück nicht von Welt, aber dass sollte man wissen, wenn man nur Ü/F bucht. Kontinentales Frühstück halt, mit Brot, Wurst, Käse, Marmelade, Butter, Kuchen und Tomate (sogar!). Kaffee war sehr gut und nen Saft gab´s auch – also, was will man mehr ??!
    Peppi und Peppifrau beschlossen, eine kurze Erkundungstour zum kleinen Fischerhafen zu unternehmen – natürlich zu Fuß. Eine knappe ¾ Stunde waren wir unterwegs und erreichten den idyllisch gelegenen Mini-Hafen mit durstiger Kehle und kleinem Hungergefühl… Somit genossen wir mindestens 2 Stunden die Ruhe in der Taverne Captain, direkt am Hafen, a guats Weinerl und natürlich nen frischen griech. Salat.
    Übrigens feierte Peppi heute Premiere; denn in dieser Taverne gab´s den ersten Frappe des Lebens für ihn. SUPER-Lecker, obwohl sich der Peppi ja eher dem Bier widmet…. „aber a Frappe is ok!!“.
    Rückweg wie Hinweg, nur haben wir uns am Strand von Kissamos (Maria-Beach) für einige Zeit niedergelassen, um a bisserl im Meer zu planschen.
    Nach dem Meer und zurück im Hotel Mandy kam auch schon der Mietwagen-Mann und wir buchten ab morgen (das wäre dann der Montag) für 12 Tage einen Kleinwagen. Yipiee !!! Endlich die Insel erkunden – und die Freiheit genießen!!!
    Heute war´s ziemlich windig auf dem Balkon. Egal! Eindrücke aufsaugen und speichern!!! Später dann zum Essen in Taverne Cellar und anschließend wieder auf´m Balkon, Buch lesen, Ouzu trinken, Wein trinken. Gute Nacht!!!


    Montag, 01.09. – nach dem Frühstück hat die Peppifrau schnell ein paar Badesachen eingepackt, während der Peppi das Auto in Empfang nahm. Wow, die reinste Rennschüssel in SUPER-Rot! Aber: hat vollkommen gelangt! Folgende Route wurde vom Peppi am Vorabend auf dem Balkon a) aus Notizen aus dem Forum und b) aus dem Reiseführer von E. Fohrer zusammengestellt:

    Kissamos – Chania - Kounas-See - GEO; über Episkopi nach Avgiroupouli (Wasserfälle). Zurück nach Kissamos über Dramia.

    Als wir in Chania ankamen, suchten wir das für uns schon bekannte Parkhaus und fanden dies auch prompt. Aber was hat sich in den letzten 5 Jahren so alles in Chania verändert??? Da geht´s ja voll ab! Vor 5 Jahren war das alles noch ruhiger, alles!!! Komisch, naja, schnell ein paar Fotos gemacht, gleich die ersten Postkarten geschrieben und in der Taverne Semirakis (Forum-Tipp) eingekehrt. Schnell raus aus Chaos-Chania und zum Kournas-See gefahren.
    Den Kournas-See haben sich die Peppi´s auch irgendwie anders vorgestellt – zwar liegt der See recht idyllisch, Mensch und Tier (Hund, Ente, Küken, Vogel, …) schwammen recht friedselig nebeneinander, aber man entschied sich doch einstimmig, aufzubrechen, um neue Ecken Kretas kennenzulernen.
    Zunächst aber ging´s für einen Abstecher nach GEO – hat sich auch ganz schön gemacht… Vieles wieder erkannt und einem Fohrer-Tipp nachgegangen, im BABIS einzukehren, hier sollte es hausgemachten Wein geben – nix gibt´s mehr! Doch, das BABIS schon, aber den „selbergebauten“ Wein, den gibt´s nicht mehr. Trotzdem: Gyros gegessen und Wasser getrunken. Tut´s auch!
    Also wieder in den roten Rennflitzer und über Episkopi nach Avgiroupouli (Fohrer-Tipp). Hier bestaunten wir die „Wasserfälle“. Sehr wenig Leute da (wie schön!!!) und recht angenehme Temperatur.
    Heim nach Kissamos. Mit einer Stunde Verspätung (oh Sauerei !!!) auf dem Balkon bei Ouzo, Wein und Lektüre.
    Gegen 21h in Taverne Cellar (dort gab´s als kleines Dankeschön auf Kosten des Hauses immer einen recht wohlschmeckenden Raki… tolle Taverne!!!hehehe), zurück gegen 23h, Balkon bei Wein und Lektüre… Gute Nacht.


    Dienstag, 02.09. – bei uns zu Hause (in Bayern ganz oben) haben wir einen Olivenöl-Favoriten. Und man glaubt es kaum, das Öl wird doch tatsächlich in Kissamos (lt. Etikett) hergestellt und abgefüllt. Zufälle gibt´s… !! Also haben wir am heutigen Morgen mit der Suche nach der abfüllenden Olivenöl-Fabrik begonnen. Um die Suche zu verkürzen, fragten wir als erstes den Big-Boss des Hotels (ein charmanter Herr, älteren Jahrgang´s und sehr sehr freundlich), ob er denn wüsste, wo „the factory“ ist. Logo – kennt er, ruft an und teilte uns mit, dass „the factory“ zur zeit geschlossen sei, da diese saisonabhängig am produzieren ist. Aber kein Problem; wenn wir „good oil for salad“ brauchen, er besorgt es uns… . Na da hamma uns aber g´freut! Wir einen 5-Liter-Metall-Kanister besorgt und beim Big-Boss abgegeben… Mal seh´n was wird….

    Gleich um die Ecke von Kissamos liegt ja der bekannte BALOS-Strand. Mit dem Boot /Schiff wollten die Peppi´s nicht fahren, weil ja ein Auto vorhanden.
    Uiii, der Schotterweg war kein Spaß! Sehr gewöhnungsbedürftig, aber der Peppi hat´s geschafft! Noch 20 Minuten per pedes hinunter zum Strand… aber schon auf der Hälfte des Weges blieben dem Peppi und seiner Peppifrau der Mund offen stehen und die Augen hatten auch keine Lust mehr, sich für Augenblicke zu verschließen. Toll !!! Fantastisch !!! Schnell noch die letzten paar Meter hinunter, einen schönen Platz suchen und genießen… genießen… genießen… . Wenig Leute da! Super!
    Hier haben wir´s uns schon längere Zeit gut gehen lassen. Bis, ja bis das große Schiff kam… dieses legte an, öffnete seinen Schlund und entließ ca. 6.473 Leute. Schnell weg! Schnell war gut gesagt – mussten wir doch bei recht warmen (eher heißen) Temperaturen zurück zum Parkplatz, schnauf! Und dann immer wieder zurückgeschaut zum schönen Balos-Strand. Wie eine Invasion übernahmen die vom Schiff entlassenen Menschen den Strand, es kribbelte wie auf einem Ameisenberg…. Nach kräftezerrenden 35 Minuten erreichten wir den Parkplatz und bewegten uns ganz langsam die Schotterpiste hinunter… Balos-Beach war SUPER-SCHÖN – bis das Schiff seine Schleuße öffnete…
    Balkon. Heute Taverne Papadakis – auch sehr gut. Balkon, und irgendwann „Gute Nacht“.


    Bald geht´s wieder weiter mit den „Abenteuer´n“ der Peppi´s auf Kreta.
    Versuche heute noch Bilder einzustellen. Kann mir vielleicht jemand schnell per PN berichten, wie ich das machen soll???!!

    Danke, der peppi.
    Kreta, immer wieder Kreta... --> Mirtos bei Ierapetra

  10. #10
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Wien / Berlin
    Alter
    62
    Beiträge
    7.065

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Jaja, die Peppi's auf Kreta :biggthump
    Man spürt so richtig, dass es Euch gut gefallen hat.
    Ich seh Euch zum Beispiel jeden Tag am Abend gemütlich am Balkon sitzen.
    Und spüre die Wärme der untergehenden Sonne (das tut gut bei aktuell 10 Grad und einer heftigen Erkältung)

    Bin schon auf die Fortsetzung Eurer Reise gespannt.

    Wir ham übrigens eine Interessensgemeinschaft Frappe, das nur so beiläufig
    LG Reinhilde

    Wenn du nicht kämpfst, dich nicht bemühst, hast du nicht das Recht zu hoffen.

  11. #11
    Sozza 2 Gast

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Reinhilde, ich mag deine Sprache. Sie ist vorzüglich, egal was du schreibst. Eine Augenweide.
    Österreich ist ja doch das Land der (deutschen) Sprache. Hast du das Wetter vor 15 Jahren gelesen, vom Haas?

    Er ist der Größte!

    Dein Fergus

  12. #12
    Registriert seit
    9.August.2008
    Ort
    Köln
    Alter
    50
    Beiträge
    2.077

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Hallo Peppi,

    ja, der Bericht gefällt mir auch gut. Bin gespannt, wie es weitergeht. Vielleicht noch mit ein paar Fotos? Zumindest wohl mal von Eurem Balkon aus. Punkt 17:30 Uhr... :)

    Grüße
    Sonne :smiley5:
    LG Monika
    Gib' jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

  13. #13
    Registriert seit
    7.March.2006
    Ort
    Bergisch Gladbach bei Köln
    Alter
    64
    Beiträge
    271

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Hallo und vielen Dank erstmal für die vorangegangenen interessanten Berichte!:)

    Bin schon gespannt auf weitere und vor allem auf die Bilder.

    Liebe Grüße aus Bergisch Gladbach

    Angelika und Mädels:smiley5::smiley5::smiley5:

  14. #14
    Bettina Gast

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Hallo Peppi's

    schön Euer Bericht...v.a. das mit dem Balos Strand, als die Fähre kam.....es ist zwar :offtopic:, aber ich errinnerte mich an den Strand von Loutro, wenn die Daskalogiannis da "anschippert....wir saßen mal zur Mittagszeit in einer Taverna in Loutro als grad die Fähre kam...ein Pärchen lag schön sortiert mittig am Strand, direkt am Wasser...und wahrscheinlich machten sie ein kleines Nickerchen....ich wurde da erst Aufmerksam, als die Fähre anfing zu tuten.....:laugh::laugh: ich werde diese Szene niiiee vergessen...das Pärchen schaute gleichzeitig auf...sah vor sich einen Koloss von Fähre, kreitschte und sprang zur Seite....ich glaube die Zwei werden sich in Zukunft auch immer erkundigen, ob in nächster Nähe eine Fähre kommt oder nicht....die Zwei waren fix und foxi.....

  15. #15
    Registriert seit
    8.September.2007
    Ort
    Hamburg
    Alter
    58
    Beiträge
    735

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Hallo Peppi,

    ....Deine Berichte gefallen mir sehr !
    Es liest sich lustig, wie Du in der dritten Person von euch erzählt.
    Mache bitte weiter so.
    Viele Grüße von
    Britta

    Kreta, meine zweite "Heimat".

  16. #16
    Kreta-Klaus Gast

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Peppi, echt interessant und witzig geschrieben. Macht Spaß zu lesen! Nur mit dem Apostroph kann ich mich nicht anfreunden: Wieso Peppi's???
    Besten Gruß
    Klaus

  17. #17
    Sozza 2 Gast

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Zitat Zitat von Kreta-Klaus Beitrag anzeigen
    Peppi, echt interessant und witzig geschrieben. Macht Spaß zu lesen! Nur mit dem Apostroph kann ich mich nicht anfreunden: Wieso Peppi's???
    Besten Gruß
    Klaus
    Klaus, das ist doch die ganz neue Entwicklung! Nach der falschen Genitiv-S-Abtrennung gibts jetzt auch eine im Nominativ Plural. Frag Henry oder den Sick.

    Der Sprachdeputy

  18. #18
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Wou die Hasen Hoosn und die Hosen Huusn haaßn
    Beiträge
    288

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Zitat Zitat von Kreta-Klaus Beitrag anzeigen
    Nur mit dem Apostroph kann ich mich nicht anfreunden: Wieso Peppi's???

    also… zu meinen persönlichen Freuden zählen einige Menschen und auch meine Viecherl sind meist ganz begeistert wenn sie mich sehen, aber Freundschaft mit einem Apostroph? :smiley8: hmmm… ist nicht so mein Ding und deshalb freue ich mich über jeden lebhaften, witzigen, informativen Beitrag hier und wenn dabei ein Komma, Punkt, Apostroph zuviel, zuwenig oder sonst was ist, ist mir das schnurzpiep egal, auf den Inhalt kommt es an...

    Grüße
    Irmi
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus

  19. #19
    Registriert seit
    11.February.2008
    Beiträge
    480

    Standard Peppi´s Reisebericht 03.-04.09. ...

    Servus an ALLE!!!

    Melde mich mal wieder zurück – am Wochenende bin ich meist unterwegs und somit hab ich wenig Zeit zum schreiben… .

    Herzlichen Dank für die netten Worte bzgl. meiner ersten 2 Teile des Berichtes!
    Es ist mein erster Reisebericht, den ich in ein Forum stelle – und das tu ich gerne bei Euch, weil´s mir da so gut gefällt und ich der Meinung bin, das der Bericht bei Euch gut aufgehoben ist. Außerdem bekam ich immer nette Auskünfte auf meine Fragen… !!!

    @kreta-klaus:
    Bzgl. Deiner Frage / Peppi´s:
    Peppi´s = der Peppi und seine Peppifrau, also genau wie Müller´s oder Meier´s.
    Peppi ist ein Spitzname.


    Also, weiter mit dem Bericht:


    Mittwoch, 03.09. – heute steht zunächst Rethymnon auf der Routenkarte. Ab Kissamos ca. eine Stunde Fahrzeit. In Rethymnon steuerte Peppi den bekannten Parkplatz, direkt am Hafen an. Sauerei – als die Peppi´s das letzte mal da waren, kostete der Stellplatz noch nicht´s, dafür verlangen sie jetzt 2,00 EUR, die aber gerne gezahlt wurden, da a) das Auto ziemlich sicher steht, und b) 2,00 nicht wirklich das Urlaubsbuget auffressen.
    Zunächst an den unerträglichen Tavernen-Einweisern am kleinen Hafen vorbeidrücken und bummeln, bummeln, bummeln, weil´s der Peppifrau so gefällt. Der Peppi hält sich da schön im Hintergrund, weil er will ja seiner Peppifrau auch was Gutes tun, in dem er „nur mitläuft“… . Naja, es gefällt dem Peppi schon, vor allem, wenn die Peppifrau in´s Geschäft geht, bleibt der Peppi draußen stehn und beobachtet die Menschen – das ist dass, was dem Peppi beim bummeln, bummeln, bummeln, gefällt.
    Als Entschädigung gibt´s in der „Bummel-Halbzeit“ aber außen vor dem Hotel Leo einen Frappé! War einer der besten, aber dafür auch einer der teuersten… . Rethymnon war toll! Nicht so überlaufen wie Chania. Wir werden Rethymnon sicher noch einmal besuchen, beschloss die Peppifrau.

    Die nächste Station unserer Route war die Omalos-Hochebene. Hier hielten wir uns nicht wirklich länger auf, sondern fuhren gleich weiter zum Einsieg der Samaria-Schlucht. Wow, öffneten sich uns da Schluchten und Berge, somit tolle Panoramen, tolle Fotomotive! Leider konnte man nur bis zum Kassenhäuschen gehen, um der Schlucht „näher“ zu sein. Man hätte p.P. 5,00 EUR zahlen müssen, wäre man die Treppchen, die in Schlucht führen, weiter hinuntergegangen.

    Rückweg von der Omalos-Hochebene nach Kissamos: Vor Lákki links abgebogen, durch Karános nach Alikianós. Von dort auf einer recht lustigen Strecke (mind. 14x verfahren, bestimmt Wege benutzt, die nur zur Ernte der Olivenbäume befahren werden… hehehe) über Vatólakkos nach Derés. Von da an wieder „normale“ Straße hinauf über Kolimbári nach Kissamos.

    In Kissamos angekommen begaben wir uns wieder in den Supermarkt, um den Kühlschrank unseres Appartement´s zu füllen. Weißwein war übrigens auch wieder dabei… !
    And now the same procedere as every day – BALKON!!!

    Gegen 20.30h, nach dem beide Peppi-Leute sich “sauber gemacht haben” (also halt geduscht waren), ging´s in´s „Cellar“ – dort gab´s heute mal Retsina – auch net schlecht, hat ihm geschmeckt, dem Vater seinem Buben (oder „an Vodahn sein Boum“ – altbayerisch??), aber muß nicht für immer sein. Probieren tut er recht gern, der Peppi, hat sich heute „Lamm aus dem Oven“ (so stand´s in der Karte…) bestellt – war Klasse !!!
    Gegen 23.3.0h wieder zurück auf dem Balkon, a bisserl lesen und „vom Balkon runterglotzen“ – und: Gute Nacht ….!


    Donnerstag, 04.09.Heute erleben die Peppi´s ein Highlight!!!
    Wie weiter oben schon erwähnt waren wir ja 2003 bereits auf Kreta, in Paleochora. Und weil es uns da soooo gut gefallen hat, nahmen wir uns schon zu Hause fest vor, Paleochora wieder einen Besuch mit Übernachtung abzustatten. Und heute, ja heute war dieser Tag, auf dem sich die Peppi´s schon so lange freuten, wie sie buchten!!! Endlich mal wieder Pale sehen – wie zauberhaft, nicht wahr… ??!

    Allerdings – als wir auf dem Weg mit unserem roten Super-Flitzer waren, blinkte in der Amatur das Motor-Zeichen… . Dies Gott sei Dank auf Höhe von Kolimbári, also ziemlich am Beginn unserer Südreise… . Wir also wieder umgekehrt, denn mit Warnleuchten, die blinken ist nicht zu spaßen!!! Auch die Peppifrau hatte keine Einwände umzukehren, um den Autoverleih-Menschen klar zu machen, dass das Auto in wenigen Minuten evtl. explodieren könnte…, naja, zumindest stehen bleiben könnte… - und weil wir doch heute nach Pale wollten, gingen wir das Risiko einer Super-Flitzer-Explosion in rot (Wagenfarbe…) nicht ein. Also umgekehrt. Problem vorgetragen – und was soll ich Euch schreiben; die Autoverleih-Menschen sagten fast wortwörtlich: „Das ist doch ganz normal – liegt am Benzin, man kann beruhigt fahren, auch wenn die Kontroll-Lampe leuchtet.“ Griechenland…. !!!
    Zuhause sah ich nach, was zu tun ist, wenn in Peppi´s-Privat-PKW diese Leuchte leuchtet: „Sofort die nächste Werkstatt aufsuchen“…. Aber in Griechenland haben die Warnleuchten ja eine andere Bedeutung, oder???
    Also, dies 100x bestätigen lassen, dann ab nach Pale! Trotz leuchtender Warnlampe, trotz einem saukomischen Gefühl in der Magengegend. Die Peppifrau fragte sich während der Fahrt, ob die Mietwagen-Menschen wohl kommen, sollte der Wagen stehen bleiben??? Hat der Peppi auch nicht gewusst… !
    Aber: Der Wagen hielt Pale und auch die restlichen Tage durch, die Warnleuchte leuchtet heute wahrscheinlich immer noch… .
    Wir fuhren übrigens die Route über Floria und Kándanos. Hier wird kräftig gebaut, was ich ja nicht so toll finde, denn dann erschließt sich Pale auch für diejenigen, die von der etwas "anti-luxuriösen" Fahrstrecke bislang abgehalten wurden. Gefördert wird der Bau dieser Straße übrigens mit knapp 800.000,00 EUR (zu lesen auf den großen blauen EU-Tafeln).

    In Pale angekommen suchten wir zunächst unsere vertraute Umgebung auf. Waren damals am Aghas untergebracht. Da wollten wir aber nicht wieder hin. Also schlenderten wir durch Pale, und wo es uns besonders gut gefiel fragten wir an. Leider 2x erfolglos… . Dann kam der Peppifrau die Idee, mal im Hotel REA anzufragen. Cool, nicht weit weg vom „Centrum“… und das REA hatte noch ein DZ frei. Sogar ein recht großes mit allem drum und dran, sogar einer kleinen Kitchenette. Zack, gebucht für -1- Nacht ohne Frühstück.
    Um sich von dem "Stress des Vormittages" zu erholen (Warnlampe, Fahrt nach Pale, Zimmeranfrage…) musste der Peppi die Nerven erst mal mit nem Gyros und 2 Mythos beruhigen, bevor die Peppifrau unbedingt und schnell an den Strand wollte. Super, das Mythos schmeckt in Pale genau so gut wie in Kissamos – kalt muss es halt sein, gell…. ???!
    Also ein paar Stunden an den Strand, dann wieder in´s REA. Hier auf die Terasse vor dem Hotel. Hey Super! Blenden wir die Balkon-Zeit hier her!!! Also Buch raus, Bier raus, Wein raus und Akkus auftanken, genießen und sich über viel zu hektische Leute amüsieren.

    Natürlich waren die beiden Peppi´s wieder frisch geduscht, als sie sich gegen 19.45h zum legendären Sonnenuntergang aufmachten. Genial!!! Sonnenuntergang in Paleochora = Romantik pur!!! Als die Sonne so ziemlich weg war, ging´s hinauf zum alten Kastell, die Rundumsicht zu genießen.
    Der Grund, warum die Peppi´s Paleochora so gern haben ist die Atmosphäre am Abend, wenn sich der Innenstadt-Kern wie eine einzige Taverne auftut. Wenn die Straßen geschlossen werden und jede Taverne/Kafenion/u.a. ihre Stühlchen und Tischchen auf die Strasse stellt…. (der Peppi bekommt genau jetzt Gänsehaut!!!!)… es war wieder herrlich. Und der Abend wurde zur Nacht, die ihren Abschluss wie vor 5 Jahren allnächtlich bei Yannis fand. Ouzo, Weißwein…. Gute Nacht…


    So, jetzt wurde wieder reichlich „Lesestoff“ zur Verfügung gestellt. Weiter geht es im nächsten Teil mit dem 2. Tag Paleochora und anderen liebenswerten Abenteuern vom Peppi uns seiner Peppifrau…

    Bis bald also, der Peppi.
    Kreta, immer wieder Kreta... --> Mirtos bei Ierapetra

  20. #20
    Bettina Gast

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Lieber Peppi,

    könntest Du Deine Berichte nicht etwas verändern???? ein Bericht dann nur über dem Vormittag, ein anderer über den Nachmittag etc etc...
    Warum, gaaanz einfach...dann gibt es noch viel mehr Berichte von Dir, denn sie sind GENIAL!!!!

    Ganz großes Danke für die tollen Berichte.....auf baldige Fortsetzung!!!!

    Liebe sfakiotische Grüße

  21. #21
    Sozza 2 Gast

    Standard AW: Peppi´s Reisebericht 03.-04.09. ...

    Zitat Zitat von peppi Beitrag anzeigen
    @kreta-klaus:
    Bzgl. Deiner Frage / Peppi´s:
    Peppi´s = der Peppi und seine Peppifrau, also genau wie Müller´s oder Meier´s.
    Peppi ist ein Spitzname.
    Klaus, jetzt bist du aber dran!

    Festus

  22. #22
    Registriert seit
    11.February.2008
    Beiträge
    480

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    servus,

    hoffe, es geklappt bilder hochzuladen...

    lg - der peppi.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kreta, Kissamos 30.08.-13.09.2008 (20).jpg 
Hits:	345 
Größe:	40,4 KB 
ID:	20856   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kreta, Kissamos 30.08.-13.09.2008 (26).jpg 
Hits:	358 
Größe:	45,1 KB 
ID:	20857   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kreta, Kissamos 30.08.-13.09.2008 (53).jpg 
Hits:	342 
Größe:	50,2 KB 
ID:	20858  
    Kreta, immer wieder Kreta... --> Mirtos bei Ierapetra

  23. #23
    Bettina Gast

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    OHA!!!!!

    Na jetzt sind wirklich alle Zweifel über die 17.30 Uhr Balkonsitzung ausgeräumt!!!!

    Toller Blick!!!

  24. #24
    Registriert seit
    25.January.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.503

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Na das nenn´ ich mal einen Meerblick! Man meint ja, der Balkon fällt ins Wasser...traumhaft!

    Dorli
    Und gingest Du bis ans Ende der Welt, Du findest keine Insel wie diese!

    N.Kazantzakis

  25. #25
    Registriert seit
    11.February.2008
    Beiträge
    480

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    servus!

    gell, tolles zimmer - war echt ein traum, da oben zu sitzen...

    aber: gestern abend versuchte ich ja bilder hochzuladen, was mir TEILWEISE auch gelang.
    in dem "hochladen-fenster" waren 10 möglichkeiten gegeben. 5 bilder versuchte ich hochzuladen, aber nur 3 bilder gingen ok, bei 2 "sagte" mir der rechner: 2 bilder fehlgeschlagen (o.ä.).

    WAS MACHE ICH FALSCH ???

    Danke für Eu´re Vorschläge...

    lg - der peppi.
    Kreta, immer wieder Kreta... --> Mirtos bei Ierapetra

  26. #26
    Bettina Gast

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Kalimera,

    Peppi, mir war das auch schon mal passiert, da hatte ich vergessen die Bilder etwas zu verkleinern...schau noch mal nach, vielleicht ist es bei Dir ja auch so....

  27. #27
    Registriert seit
    11.February.2008
    Beiträge
    480

    Standard Teil 4

    Servus, weiter geht´s mit dem Bericht… Tag 2 / Paleochora

    Freitag, 05.09. – Nachdem wir den Vorabend recht feucht-fröhlich in den uns liebgewonnen Tavernen/Kafenion recht gut überstanden haben, beeilten sich der Peppi und die Peppifrau nicht unbedingt, die ersten zu sein, die die Morgensonne Paleochora´s zu genießen versuchten.
    Da wir ja an kein Frühstück gebunden waren, hatten wir also Zeit – und die nahmen wir uns auch!!! Ich glaube, erst so gegen 09.30h weckte die Peppifrau ihren Peppi, der noch bis spät in die Nacht Weißwein und ziemlich viele Seiten seines Buches vernichtete. Aber dafür ist ja Urlaub, gell ??!!

    Nachdem alles gepackt war, sehnte sich die Peppifrau nach einem schönen Frühstück. Wo, dass hatte sie auch schon gewusst – nämlich oberhalb des Pale-Strandes, müsste die Taverne „Castelli“ sein (mit dem Namen bin ich mir nicht sicher…). Dort auf jeden Fall gefrühstückt mit herrlichem Blick über einen Teil Pale´s und dem gesamten Strand. Das Frühstück war hier auf jeden Fall billiger als im Hotel! Außerdem bekamen wir das, was wir wollten – Omlett, Joghurt mit Honig, Frappé…. Mit diesem Frühstück kann also ein neuer, guter Tag beginnen…. …. und das tat er auch…

    Die Tagesplanung sah auf alle Fälle so aus, dass wir uns wieder Richtung Norden bewegen und den Nachmittag an einem Strand vertrödeln (gefällt der Peppifrau, dem Peppi nicht so sehr…). Der Peppi wählte die Route über Platanos, Strovles, dann aber über Èlos nach Sfinári.
    Denn für Sfinári haben die Peppi´s von ihren Balkon-Nachbarn (Grüße nach München!!!) einen Tipp bekommen: Der Strand da soll so schön sein. Da gibt´s 3 Tavernen. Zu den Tavernen gehören Liegen und Schirme (kostenlos). Dafür sollte man aber in der Taverne, vor der die Liegen stehen (kompliziert???), ein bisschen was für den Umsatz tun. Und gleich einen Tavernen-Tipp mitbekommen: Die mittlere, die mit dem Grill… (da gibt’s gute Grillwurst… Bauernwurst o.ä.).
    Also – den Tipp angenommen, die -3- Tavernen aufgesucht, gefunden, wieder umgekehrt und gar hinauf Richtung Kissamos.
    Hat den Peppi´s nicht so sehr gefallen… Die Peppifrau liebt doch Sandstrände – und das war leider ein Kiesstrand, was dem Peppi wiederum nicht so sehr störte, denn: kein Sandstrand = kein Sand irgendwo auf der Liege, den Beinen, den Füßen, ach überall… ÄÄÄaaah!!!

    Also steuerten wir den uns bekannten Sandstrand in Falássarna an. Den kannten die Peppi´s schon von früher her. Waren da zwar nicht gelegen, aber sind vor Jahren in dem Eck mal rumgefahren. Auch der Fohrer-Reiseführer empfiehlt den Strand als einen der schönsten Kreta´s. STIMMT!!! Nur muß man eben wissen, welchen Strand in Falássarna – und Dank unserer lieben Münchner Balkon-Nachbarschaft bekamen wir den richtigen Tipp – Mercí !!!!
    Nur soviel: Den „Big-Beach“ würde ich nicht ansteuern…. !

    Somit musste der Peppi den ganzen Nachmittag (!!!) bis 16.30h ruhig liegen bleiben. Das ist eigentlich gar nicht seine Art. Er will doch was sehen, erleben… . Was aber dem Peppi dabei gefiel: Die Peppifrau genoß die Stunden!

    Falássarna liegt knapp 15 Fahrminuten von Kissamos entfernt. Also wenn man einen Mietwagen hat, sollte man doch besser diesen Strand aufsuchen, als den von Kissamos. ABER: Das wiederum ist Geschmackssache!!! Also, diese Aussage bitte nicht bewerten. Danke!

    SUPER – jetzt wieder auf den geliebten Balkon. Die Hotel-Terasse von Paleochora kann in keinster Weise, nicht mal annähernd mit dem Balkon mithalten. Also schnell den Sand abgeduscht (ÄÄÄaaah!!!), Wein und Ouzo geschnappt und noch mehr dieses gewisse Etwas einatmen, einsaugen… muß ja schließlich -1- Tag/Abend nachgeholt werden!!! Komm, alle gemeinsam – einatmen, einsaugen… spürst du´s???
    Gegen 21h wieder absolut lecker gegessen in der Taverne „Papadaki“, heute auch hier Raki auf Kosten des Hauses… (wurde aber auch mal Zeit…!!!).
    Balkon, Wein, Ouzo, Buch und irgendwann Gute Nacht !!!


    lg - der peppi, der sich schon gedanken für den nächsten bericht macht...
    Kreta, immer wieder Kreta... --> Mirtos bei Ierapetra

  28. #28
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Wien / Berlin
    Alter
    62
    Beiträge
    7.065

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Nur weiter so!
    Du solltest allerdings schnell darüber nachdenken, Dein "Peppi's"-Markenzeichen schützen zu lassen
    LG Reinhilde

    Wenn du nicht kämpfst, dich nicht bemühst, hast du nicht das Recht zu hoffen.

  29. #29
    Henry Gast

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Hallo Ihr zwei Peppis,

    auch wenn nicht jeder der User sich jedes Mal für Eure kurzweiligen Beiträge bedankt, so könnt Ihr sicher sein, sie werden freudig gelesen. :)

    Henry

  30. #30
    Registriert seit
    11.February.2008
    Beiträge
    480

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Vielen lieben Dank !!! ...das spornt an !!!! :nuts::nuts::nuts:

    lg - der peppi.
    Kreta, immer wieder Kreta... --> Mirtos bei Ierapetra

  31. #31
    Sozza 2 Gast

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Auch ich möchte dem Peppi und der Peppifrau, also allen Peppi's meinen Dank sagen.

    Vielleicht fliege ich bald runter und reise der Route der Peppi's nach ...


    Immer mit Pepp,
    Festus'

  32. #32
    Registriert seit
    11.February.2008
    Beiträge
    480

    Standard 5. Teil

    Weiter geht´s mit

    Samstag, 06.09. – Wie weiter vorne schon erwähnt, kündigte die Peppifrau bei unserem ersten Besuch in Rethymnon an, diesen wunderschönen Ort noch mal zu besuchen. Da hatte der Peppi gar nix dagegen – solange wieder ein Frappé, außen vor dem Hotel Leo eingenommen werden kann. Außerdem lag Rethymnon genau auf unserer heutigen Tagesroute!

    Denn da die Peppi´s nächstes Jahr erstmalig und ganz bestimmt die Insel für 3 Wochen individuell bereisen wollen, hat der Peppi den Fohrer ganz aufmerksam gelesen und sich vorgenommen, den ein oder anderen Ort, wenn möglich, 2008, also heuer aufzusuchen. Paleochora haben die Peppi´s erst kürzlich inspiziert, steht somit mit auf der Liste der Ziele 2009.
    Fohrer schreibt, Bali wäre ein kleiner Badeort – landschaftlich reizvoll mit recht attraktivem mediterranem Ortbild – also somit unser Ziel Nr. 1 für den heutigen Tag.

    Nach dem Frühstück aufgemacht, roten Super-Flizzer mit leuchtender Warn-Amatur-Lampe Richtung Chania, Rethymnon sausen lassen. In Retymnon den idealen Parkplatz trotz 2,00 EUR Gebühr am Hafen angesteuert.
    Bummeln, Bummeln, Bummeln, Frappé – Bummeln, Bummeln, Bummeln. – Peppifrau nix zum kaufen gefunden (hehehe). Raus aus Retymnon, auf New Road östlicher Richtung Kilometer gefressen… . Während der Fahrt erklärte mir meine liebe Peppifrau, dass wir wohl noch mal nach Retymnon müssen, weil wir ja schließlich auch „Mitbringsel“ (Begriff kann nach Bedarf erklärt werden, …) mit bringen (somit selbstklärend) müssen. Was für´s Patenkind, was für die Eltern, usw., usw., … . Haben wir uns doch heuer schon mit dem Postkarten-Schreibens so ziemlich zurückgehalten. Obwohl – ne Postkarte immer noch schöner und persönlicher ist als ne sms – sms dafür schneller und günstiger… .
    Was besser ist soll doch jeder für sich entscheiden… gell ??!!

    Auf jeden Fall waren wir jetzt in Bali. Nicht „auf“ Bali, sondern in Bali auf Kreta. Neee, da hat´s uns net g´falln !! Lauter junge übermotivierte Menschen, die laute Musik hören müssen..., die Buben mit nackten Oberkörpern… Eher so Halligalli-Atmosphäre – des brauchen wir nicht! Haben uns dann auch gar nicht weiter umgesehen. Waren nur unten am Strand – und das hat den Peppi-Leuten schon gelangt.
    Das Einzige was wir getan haben, als wir Bali wieder in westlicher Richtung verließen: geärgert haben wir uns, weil wir so weit gefahren sind.
    Wir konnten aber natürlich nicht wissen, dass uns Bali nicht gerade so sehr liegt. Somit wurde dieser Ort von der „Liste der Listen“ gestrichen.
    Macht nix – um eine Erfahrung reicher.

    Ziel Nr. 2 des heutigen Tages entschädigte uns für die vorangegangene sinnlose Tour: Der Peppi und seine Peppifrau besuchen das Kloster Arkádi. Und das war Spitze!!! Echt – wir waren total von den Socken!!!

    Haben schon einige „Móni´s“ (Kloster halt) besucht u.a. Móni Preveli oder Móni Chrissoskalítissa – aber Moni Arkádi war der absolute Doppel-Top-Super-Hammer-Genial-…äh-Dings.
    Die 2,50 EUR Eintritt p.P. haben wir mal wieder gerne bezahlt, erhielt man am Eingang doch tatsächlich einen deutschsprachigen (!), bunten (!) Faltprospekt mit Erläuterungen der Kirche, der Mönchszellen, der ganzen Anlage eigentlich. Und so begaben wir uns mit dem Prospekt und dem Fohrer auf Rundgang und studierten wirklich eingehend die hochinteressante Geschichte von Móni Arkádi.
    Der Peppi und auch die Peppifrau waren wirklich überwältigt von diesem wohl einmaligen Erlebnis!!! Unglaublich, welch großartige aber auch traurige Geschichte sich hinter, vor und in diesen Mauern abgespielt haben muß!
    Der absolute Tipp, wenn mal wer von Euch in der Gegend ist und das Kloster noch nicht kennt: Pflichtbesuch!!!

    Unvorstellbar, aber wahr: aufgrund der Begeisterung, die die Peppi-Leute im Móni Arkádi hatten, vergaßen sie die Zeit und waren erst um 17.30h auf dem geliebten Balkon… !!! Macht aber nix – weil Arkádi war der Knüller!!! Ich hoffe, man spürt die Begeisterung…
    Nach dem ganzen bekannten Prozedere verschlug es uns wieder in die Taverne Papadaki (vielleicht weil´s Tag´s zuvor nen Raki gab…????), dann auf den Balkon bis es schließlich hieß: Gute Nacht, Johnboy…

    Bis bald – der Peppi.
    Kreta, immer wieder Kreta... --> Mirtos bei Ierapetra

  33. #33
    Sozza 2 Gast

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Herrlich! Herrlich! Dank an alle Peppileute!

    Ich finds anregend, auch der Sprache wegen, wenn erlaubt. Gibt es Spotty hier noch? Weil der hatte auch eine Spottyfrau.
    Da kann man dann auch gleich sagen: Die Spotty's oder Die Spottyleute! Klingt Klasse dies.
    Interessant ist ja, dass ohne ein Schluss-I, dies nur schwer über die Lippen kommt. Nehmen wir als Beispiel Klaus: Klausfrau klingt daneben. Und Die Klaus's geht gar nicht, da müsste man dann Kläuse draus machen, wo dann aber jeder gleich an Läuse denkt, was ja auch nicht schön ist. Hier wäre aber mit einem I das Problem sofort gelöst: Die Klausifrau oder noch besser Die Klausi's oder Die Klausi-Leute. Durch ein Fugen-I kann man sich also leicht aus der ästhetisch misslichen Lage befreien!
    Bei Festus gehts vielleicht grad so, klingt aber auch nicht berauschend: Die Festusfrau oder Die Festusleute. Naja. Aber da bleibt einem nichts anderes, weil hier kein Fugen-I funktioniert.

    Na und so weiter ...
    Der Fugendeputy

  34. #34
    Registriert seit
    25.January.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.503

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Also du hast echt keine anderen Probleme, wie haben´s wir nur so lange ohne dich aushalten können
    Wie kann man nur so viel Müll reden, sorry.
    Und gingest Du bis ans Ende der Welt, Du findest keine Insel wie diese!

    N.Kazantzakis

  35. #35
    Sozza 2 Gast

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Dorli, bei deinem Namen gehts auch ...

    Die Dorli's hieße das dann oder der Dorlimann oder einfach kurz Die Dorli-Leute!

    Klingt doch toll! Wenn auch nicht bayerisch, das ist natürlich mitzudenken.

    Dein Festus

  36. #36
    AWI Gast

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Zitat Zitat von Sozza 2 Beitrag anzeigen
    Bei Festus gehts vielleicht grad so, klingt aber auch nicht berauschend: Die Festusfrau oder Die Festusleute. Naja. Aber da bleibt einem nichts anderes, weil hier kein Fugen-I funktioniert.
    Och, Festussi ging doch, oder nicht so gern?
    :wech: :ANGEL:

  37. #37
    Sozza 2 Gast

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    Zitat Zitat von AWI Beitrag anzeigen
    Och, Festussi ging doch, oder nicht so gern?
    :wech: :ANGEL:
    Nee, det jeht irgendwie nich. Wenn dann Die Festus'se vielleicht. Aber nee, das geht zu sehr ins Kanakische (Tuss).

    Haggen, zur Abwechslung mal ein Nachname

  38. #38
    Bettina Gast

    Standard AW: Teil 4

    Komm, alle gemeinsam – einatmen, einsaugen… spürst du´s???
    jo, man spührt es

    Ach Peppi, es ist zu schön von Dir zu lesen, macht einfach nur Spaß....zum Kloster Arkadi kann ich Dir nur zustimmen, es ist faszinierend....

    bitte bitte weiter so

    und einen ganz lieben Gruß an Peppi und Peppifrau aus der Sfakia

  39. #39
    Thomas Gast

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    "Somit musste der Peppi den ganzen Nachmittag (!!!) bis 16.30h ruhig liegen bleiben. Das ist eigentlich gar nicht seine Art. Er will doch was sehen, erleben… . Was aber dem Peppi dabei gefiel: Die Peppifrau genoß die Stunden!
    "

    Was ist hier blos los, "Blödzeitung zu"

    und erstmal weg.

    Tschüss

  40. #40
    Registriert seit
    11.February.2008
    Beiträge
    480

    Standard AW: Die Peppi´s mal wieder auf Kreta

    @ thomas:

    ich versteh nicht, was du meinst? könntest du konkreter werden?

    dankeschön! - der peppi.
    Kreta, immer wieder Kreta... --> Mirtos bei Ierapetra

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •