Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Ergebnis 161 bis 198 von 198

Thema: (plötzlich) Gebühr für Auszahlung am Automaten

  1. #161
    Registriert seit
    29.May.2018
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    211

    Standard

    Zitat Zitat von Tom Beitrag anzeigen

    Bei manchen Geldinstituten (D: DIBA, Commerzbank etc.) wird das kostenfreie Abheben am ATM im EU-Ausland (evt. weltweit) garantiert! Andere Geldinstitute bieten die Gewährleistung nicht!
    Seit 2019 verlangen alle Geldinstitute in GR die €2,50 Gebühr, EUROnet als freier ATM-Betreiber bis zu €5,-.
    Die rechtliche EU-Grundlage dafür mag' ich jetzt nicht recherchieren, vermute aber, es gibt sie.

    Gruß, Tom
    Auch bei der DIBA wird die Abhebegebühr seit längerer Zeit nicht mehr erstattet. Commerzbank kann ich nicht sagen, aber dort gibt es ja auch eine beträchtliche Kontoführungsgebühr.

    Beim, oder besser vor dem Geldabheben wird die Gebühr mitgeteilt und man kann die Auszahlung noch stoppen und sich einen günstigeren Automaten suchen. Aber unter €2,50 geht wohl nichts mehr.

    Ich finde nicht zuletzt das Auszahlungslimit mit entscheidend. Wenn ich €1000 abheben kann und dafür €2,50 bezahle ist das akzeptabel, oder nicht?

    Gruss, Michael

  2. #162
    Registriert seit
    19.March.2009
    Ort
    Baden
    Beiträge
    539

    Standard

    Hallo, an welchen Automaten (in der Sfakia beträgt die Gebühr, 2,50 €?

    LG

    Sylvia

  3. #163
    Registriert seit
    3.March.2011
    Ort
    franken/-kastello
    Beiträge
    93

    Standard

    chorasfakion an der post im letzten dezember
    vg niko

  4. #164
    Registriert seit
    20.May.2020
    Ort
    Auf´m Fehn
    Beiträge
    195

    Standard

    Zitat Zitat von micki Beitrag anzeigen
    Auch bei der DIBA wird die Abhebegebühr seit längerer Zeit nicht mehr erstattet. Commerzbank kann ich nicht sagen, aber dort gibt es ja auch eine beträchtliche Kontoführungsgebühr.
    Commerzbank erstattet, wenn Du das Premium-Konto hast, siehe Beitrag #142. Mehr als 400€ wollte die ATM aber nicht hergeben.

    In der Kontoführungsgebühr von 12,90€ mtl. sind im Gegensatz zu einigen anderen Banken die Kosten z. B für 2 Premium-MC (incl. div. Versicherungen), 2 Girokarten sowie sämtlichen Transaktionen enthalten. Manche Sparkassen und Volksbanken sind im Erfinden von Gebühren sehr kreativ und lassen sich jede Überweisung oder Abhebung extra bezahlen. Das läppert sich u. U.

    Gruß, Berndt
    Ich bin raus aus dem Alter, in dem ich mir von Menschen, die mir nichts bedeuten, den Tag versauen lasse.

  5. #165
    Registriert seit
    29.January.2014
    Beiträge
    530

    Standard

    Zitat Zitat von Graureiher Beitrag anzeigen
    Commerzbank erstattet, wenn Du das Premium-Konto hast, siehe Beitrag #142. Mehr als 400€ wollte die ATM aber nicht hergeben.

    In der Kontoführungsgebühr von 12,90€ mtl.
    Also unterm Strich zahlst Du das Geldabheben im Ausland also doch - nur halt jeden Monat in Form einer Kontoführungsgebühr und zu verschenken haben die nichts ;-)

  6. #166
    Registriert seit
    20.May.2020
    Ort
    Auf´m Fehn
    Beiträge
    195

    Standard

    So kannst du dir dass natürlich auch hinbiegen. Thema sind aber Gebühren welche zusätzlich
    am GA fällig werden und dass ist hier defintiv nicht der Fall.
    Ich bin raus aus dem Alter, in dem ich mir von Menschen, die mir nichts bedeuten, den Tag versauen lasse.

  7. #167
    Registriert seit
    19.March.2011
    Ort
    Lisberg und Koutsounári
    Alter
    66
    Beiträge
    1.167

    Standard

    Ich denke das muß man selbst abwägen ob man mit einer monatlichen Gebühr im 2-stelligen Bereich günstiger kommt,
    oder man nur 1x im Jahr 2,50€ am ATM zu bezahlen muß.
    ΣΞ==--Gruß
    DIMO

    Hier schlägt mein Herz: https://www.dimo58.de/koutsounari.jpg
    Hier lebt mein Körper: https://www.wetter.com/hd-live-webca...5162d06027256/

  8. #168
    Registriert seit
    5.March.2016
    Beiträge
    888

    Standard

    Erstattet die Commerzbank dann von ganz alleine oder muss das noch irgendwie beantragt werden?

  9. #169
    Registriert seit
    21.May.2022
    Ort
    Kalives
    Beiträge
    533

    Standard

    Von beantragen steht nichts in der Produktinfo --> #140
    Dann hätte Graureiher die Rückzahlung bestimmt auch nicht so schnell bekommen --> #142

    Gruß Bernd
    Geändert von Radler (19.May.2023 um 11:17 Uhr) Grund: Beitragsnummer geändert

  10. #170
    Registriert seit
    4.June.2020
    Beiträge
    4

    Standard

    Moin,
    blöde Frage :

    gibt es griechische Supermärkte, bei denen man Geld abheben kann ?
    so wie hier, wenn man an der Kasse bezahlt ?

    GHrüße, Jörg

  11. #171
    Registriert seit
    9.May.2011
    Beiträge
    977

    Standard

    Nö, das gibt es noch nicht....

    Nur an den zahlreichen Geldautomaten

    vg Suska

  12. #172
    Registriert seit
    19.March.2011
    Ort
    Lisberg und Koutsounári
    Alter
    66
    Beiträge
    1.167

    Standard

    Ich glaube mal gelesen zu haben das es bei LIDL gehen soll
    ΣΞ==--Gruß
    DIMO

    Hier schlägt mein Herz: https://www.dimo58.de/koutsounari.jpg
    Hier lebt mein Körper: https://www.wetter.com/hd-live-webca...5162d06027256/

  13. #173
    Registriert seit
    20.May.2020
    Ort
    Auf´m Fehn
    Beiträge
    195

    Standard

    Zitat Zitat von Radler Beitrag anzeigen
    Von beantragen steht nichts in der Produktinfo --> #140
    Dann hätte Graureiher die Rückzahlung bestimmt auch nicht so schnell bekommen --> #142
    So ist es, geht automatisch.

    Gruß, Berndt
    Ich bin raus aus dem Alter, in dem ich mir von Menschen, die mir nichts bedeuten, den Tag versauen lasse.

  14. #174
    Registriert seit
    21.September.2017
    Beiträge
    30

    Standard

    Hallo zusammen.
    Möchte keine extra Thread aufmachen, deswegen meine Frage hier.
    Wir sind in drei Wochen nach einigen Jahren und diversen anderen Urlauben mal wieder auf Kreta.

    Wie funktioniert das mit der Kartenzahlung? Ist das größtenteils möglich? Oder ist weiterhin Bargeld das Hauptzahlungsmittel?

    Danke schonmal.
    Gruß
    Andre

  15. #175
    Registriert seit
    20.May.2020
    Ort
    Auf´m Fehn
    Beiträge
    195

    Standard

    Wir waren im Mai und Juni 3 Wochen in Mirtos und Plakias. Kartenzahlung war da überall möglich.
    Ich bin raus aus dem Alter, in dem ich mir von Menschen, die mir nichts bedeuten, den Tag versauen lasse.

  16. #176
    Registriert seit
    21.May.2022
    Ort
    Kalives
    Beiträge
    533

    Standard

    Auch kleine Beträge kannst du fast überall mit der Karte bezahlen.

    Gruß Bernd

  17. #177
    Registriert seit
    29.May.2018
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    211

    Standard

    Kartenzahlung ist zunehmend möglich. Aber man kann dann auch keine Rabatte erwarten. Und letztendlich erhöht es natürlich die Preise.

    Gruß, Michael

  18. #178
    Registriert seit
    21.May.2022
    Ort
    Kalives
    Beiträge
    533

    Standard

    Michael, ich glaube die Preise sind schon angepasst (erhöht).
    Wenn ich das richtig mitbekommen habe, dann musst du wenn du hier ein Geschäft eröffnest, die Kartenzahlung ermöglichen.
    Wenn ich dann als Geschäftsmann meine Preise mache, dann muss ich auch damit rechnen das jemand mit Karte bezahlt.
    Also kalkulieren sie so, dass auch bei Kartenzahlung noch etwas übrig bleibt.
    Ich traue den Griechen zu, dass sie das machen.
    Damit meine ich ausschließlich kleine Läden und Tavernen. Doch sogar bei Lidl gibt es da keine Unterschiede.
    Wenn ich ein Auto miete oder kaufe, oder ein Haus, oder im Reisebüro eine Reise... dann herrschen natürlich andere Bedingungen.
    Auch in der Taverne kann ich bei Kartenzahlung ein Trinkgeld geben.
    Das wird dann extra ausgewiesen auf dem Beleg. Nicht alle haben das drauf.
    Für solche Fälle habe ich ein paar Münzen dabei.

    Gruß Bernd

  19. #179
    Registriert seit
    28.February.2009
    Ort
    NRW
    Alter
    75
    Beiträge
    5.641

    Standard

    Ich würde mir wünschen, dass es in D genauso gut funktioniert wie in GR.
    Aber das bleibt wohl ein Traum....
    Gruß Michael

    Zum Arbeiten zu alt, zum Sterben zu jung...
    aber für Kreta topfit!



    Αν σε κλωτσήσει ένας γάιδαρος, δεν έχει νόημα να τον κλωτσήσεις κι εσύ.

  20. #180
    Registriert seit
    21.May.2022
    Ort
    Kalives
    Beiträge
    533

    Standard

    Genau so ist es Michael!
    Herr Schäuble hat damals auch bei seinen "Reformen" streng darauf geachtet,
    dass hier alles so ist, wie er es sich in DE wünscht.
    Hier konnte er ja anordnen, bei den armen Schuldnern.

    Gruß Bernd

  21. #181
    Registriert seit
    3.April.2022
    Ort
    Asimi
    Beiträge
    66

    Standard

    In dem Zusammanhang (Geld) eine Frage:
    Wir haben, aus welchem Grund auch immer, ein Säcklein voller Münzen.
    Also 5-Cent-Münzen. So schlappe 15 - 20 € ungefähr.
    Kann man die bei einer Bank eintauschen? Oder gibt es Münzgeldautomaten, die das annehmen?
    (Wir sind bei der Nationalbank).
    Gruß!
    Ralf

  22. #182
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    68
    Beiträge
    5.715

    Standard

    Münzen kannst du bei deiner GR-Bank auf dein Konto gutschreiben lassen. Für das Eintauschen erheben sie meist eine kleine Gebühr.
    LG, Tom

  23. #183
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    In Osthessen, in Frangokastello und überall, wo es interessant ist
    Alter
    68
    Beiträge
    2.903

    Standard

    Hallo Ralf,

    frag doch mal bei Dir im Supermarkt.
    Die sind meist superdankbar für Münzgeld und tauschen es gerne und natürlich kostenlos.

    Schönen Gruß hermann
    Ist noch λ ? Ja, aber das φ ist noch ρ !

    Alle Infos über Frangokastello:http://www.Frangokastello-und-Meehr.de
    Unser aktueller Reiseblog:http://www.HerrMANaufReisen.wordpress.com

  24. #184
    Registriert seit
    21.September.2017
    Beiträge
    30

    Standard

    Moin.
    Ich danke euch. Brauchen wir also nicht zu viel Bargeld dabei haben.
    Wenn es denn dann tatsächlich überall funktioniert.
    Wir waren letztes Jahr in Mexiko und da ging es theoretisch auch überall. Praktisch war dann halt hin und wieder kein Internet. Also nix mit Kartenzahlung.
    Gruß
    Andre

  25. #185
    Registriert seit
    3.April.2022
    Ort
    Asimi
    Beiträge
    66

    Standard

    Danke für die Antworten zum Münzgeld.
    1. Bank (National-Bank) habe ich versucht. Und eine neue Erfahrung gemacht.
    Derart unhöflich, patzig und abweisend wurde ich noch nie auf Kreta abgeblockt.
    Und eigentlich auch nie in Deutschland. Das war schon..., ich sag mal...eindrucksvoll.
    Meine Kollegen haben nur abgewunken. Scheint so ein Bankerding zu sein.
    2. Supermarkt Xalkiadakis - freundlich, entgegenkommend - eine Wonne!
    Gruß!
    Ralf

  26. #186
    Registriert seit
    27.September.2023
    Beiträge
    6

    Standard

    Nur zur Info:
    Waren in der 2. Oktoberhälfte in der Region Chania. Ich habe 3 ATMs abgeklappert und dann letztlich zähneknirschend
    für 150,- € Bargeld, 12,50 € an Gebühren bezahlt (Einsatzentgelt 10,00 EUR Fremdentgelt 2,50 EUR Chania Bank ATM).
    Griechische Banken sind in meinen Augen Halsabschneider!
    Und meine DKB nimmt sich davon nichts an...

  27. #187
    Registriert seit
    29.May.2018
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    211

    Standard

    Die 2,50 EUR der Chania Bank entsprechen dem der Satz der griechischen Banken.

    Aber die 10,00 EUR von der Hausbank sind nicht akzeptabel. Ich persönlich bin bei der ING, und mit der VISA Karte kann ich im europäischen Ausland kostenlos Geld bekommen. Man muss natürlich aufpassen, welche Karte man benutzt. Mit der EC-Karte würde es auch bei der ING kosten.

    Gruss, Michael

  28. #188
    Registriert seit
    27.September.2023
    Beiträge
    6

    Standard

    Zunächst mal, ich habe mit der Debitkarte (was anderes gibt es ja nicht mehr kostenlos von der DKB) abgeholt.
    Die 10 € sind anscheinend eine weitere Gebühr der Bank. Das ist es ja, was ich so dreist finde. Die DKB hat
    mir nämlich folgendes geantwortet (auszugsweise):

    "Für Sie als Kund*in mit Aktivstatus ist das Abheben mit der Visa
    Debitkarte im In- und Ausland seitens der DKB kostenlos. Geldautomatenbetreiber
    können Entgelte erheben, die zusätzlich zum Auszahlungsbetrag belastet werden.
    Die Höhe dieses direkten Kundenentgelts vereinbart der Geldautomatenbetreiber
    vor der Auszahlung des Betrages mit dem Karteninhaber am Geldautomaten.
    Mit der erfolgten Auszahlung gilt dieses Entgelt als akzeptiert. Dieses Entgelt
    wird von der DKB nicht erstattet."

    Der ATM Betreiber (Chania Bank) nimmt 2x Gebühren. Wären es "nur" die 2,50€ gewesen, hätte ich mich
    nicht bei der DKB beschwert. Aber eigentlich müsste ich mich ja bei der Chania Bank beschweren. Allerdings
    wünschte ich mir, dass das in Europa mal vereinheitlicht wird. Überweisungen im SEPA-Raum sind ja auch kostenlos.
    Das ATM Betreiber einer anderen Bank las meiner eine kleine Bearbeitungsgebühr verlangen (so ein Ding kostet ja auch Geld)
    kann ich nachvollziehen. Aber bei diesen ganzen Gebühren war die DKB früher kulanter... Aber früher war ja auch mehr Lametta...

    Gruß
    Ruben

  29. #189
    Registriert seit
    21.May.2022
    Ort
    Kalives
    Beiträge
    533

    Standard

    Ich vermute das die EC-Karte hier gar nicht akzeptiert wird.
    Vermutlich hat woodstock mit der VISA-Karte der DKB Geld abgehoben.
    Ich habe auch die Karte der DKB, ich habe bisher immer nur 2,50 oder 3,50 € bezahlt.
    Ich habe danach bei der DKB angerufen und gefragt was das soll.
    Es wurde mir gesagt dass das reine Fremdkosten sind.
    Die DKB bekommt davon nichts und verlangt auch nichts.
    Das ist aber schon über 2 Jahre her.
    Vor Jahren hat die Spaßkasse ja auch in DE von den Kunden der Direktbanken eine Gebühr verlangt.
    Ich weiß nicht ob das immer noch so ist.
    Jetzt nehme ich mir bei meinen DE Aufenthalten immer Bargeld mit.
    Hier bezahle ich konsequent mit der Kreditkarte.
    Seit Corona ist das noch normaler geworden.
    Ein paar Zwiebeln und Tomaten werden ohne Probleme mit der Karte bezahlt.
    Tankstelle so wie so. Auch die Maut zwischen Athen und Patras zahle ich mit Karte, geht am schnellsten.
    Das ist nur eine Frage der Gewohnheit.

    Gruß Bernd

    PS: Ruben hat ja inzwischen geantwortet und meine Vermutung bestätigt.
    Geändert von Radler (7.November.2023 um 15:41 Uhr) Grund: PS

  30. #190
    Registriert seit
    28.May.2021
    Beiträge
    33

    Standard

    Ich war jetzt im Oktober 2Wochen in Sitia. Nur mit Bargeld. Ab damit im Hotel im Zimmer in den Safe.
    Somit kein Problem: Bares ist Wahres.

  31. #191
    Registriert seit
    19.March.2009
    Ort
    Baden
    Beiträge
    539

    Standard

    Wir haben im Oktober in Frangokastello am ATM mit der VISA Karte der DIBA, 2,50 € Gebühr bezahlt.

  32. #192
    Registriert seit
    29.January.2014
    Beiträge
    530

    Standard

    Ich würde es als "wieder etwas gelernt" speichern und vielleicht auch ein wenig Selbstkritik üben. Das Thema ist ja eigentlich schon sehr alt.

  33. #193
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Hannover / Maleme
    Alter
    58
    Beiträge
    153

    Standard

    Die 10€ bekommen die Automatenaufsteller und nicht die Bank. Auch wenn Chania Bank oder Alpha Bank dran steht werden die Automaten von einer privaten Firma betrieben/befüllt und nicht von der Bank.
    Es gibt nur noch ganz wenige wirklich von der zugehörigen Bank betriebene Automaten und die kosten in der Regel keine Gebühr.

  34. #194
    Registriert seit
    5.March.2016
    Beiträge
    888

    Standard

    Da wird doch aber am Automaten immer noch angezeigt, was die Abhebung kostet. Das dürfte doch dann auch keine Überraschung werden. Meine 3 Abhebungen letztens haben so ca. 2,50 gekostet. In D hebe ich eigentlich immer nur das nötigste ab, in Griechenland hebe ich da meist min 200 Euro ab, weil es ja eine Mindestgebühr gibt und das Abheben kleiner Beträge dann nur noch wenig Sinn ergibt.

  35. #195
    Registriert seit
    20.May.2020
    Ort
    Auf´m Fehn
    Beiträge
    195

    Standard

    Zitat Zitat von Greecerlein Beitrag anzeigen
    Ich würde es als "wieder etwas gelernt" speichern und vielleicht auch ein wenig Selbstkritik üben. Das Thema ist ja eigentlich schon sehr alt.
    Geiz ist halt nicht immer geil ...
    Ich bin raus aus dem Alter, in dem ich mir von Menschen, die mir nichts bedeuten, den Tag versauen lasse.

  36. #196
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    7.213

    Standard

    Gegen fünf griechische Banken ( Alpha Bank, Eurobank, National Bank, Piraeus Bank und Attica Bank) wurden von der Wettbewerbskommission Bußgelder in Höhe von insgesamt 41 Millionen Euro verhängt, das sie bei Transaktionen mit anderen Banken am Geldautomaten zu hohe Gebühren berechnet haben.
    Ab 1. Januar 2024 müssen sie die Gebühren für mindestens drei Jahre senken. Das betrifft auch Nutzer mit ausländischen Bankkarten.

    Alpha Bank: bis zu 1,80 Euro von derzeit 2,50
    Attica Bank: bis zu 1,50 Euro von derzeit 2,00
    Eurobank: bis zu 1,80 Euro von derzeit 2,50
    National Bank: bis zu 1,90 Euro von derzeit 2,60
    Piraeus Bank: bis zu 2,00 Euro ab aktuell 3,00

    https://www.ekathimerini.com/economy...ted-practices/

  37. #197
    Registriert seit
    19.March.2011
    Ort
    Lisberg und Koutsounári
    Alter
    66
    Beiträge
    1.167

    Standard

    Endlich mal eine positive Nachricht.
    Nur fraglich wo und wie sich die Banken das Bußgeld von den Kunden wieder zurück holen.
    ΣΞ==--Gruß
    DIMO

    Hier schlägt mein Herz: https://www.dimo58.de/koutsounari.jpg
    Hier lebt mein Körper: https://www.wetter.com/hd-live-webca...5162d06027256/

  38. #198
    Registriert seit
    21.May.2022
    Ort
    Kalives
    Beiträge
    533

    Standard

    Ich vermute, die Banken zeigen uns wieder einmal wie kreativ sie sind.

    Gruß Bernd

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •