Seite 8 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8
Ergebnis 281 bis 317 von 317

Thema: Corona in Griechenland

  1. #281
    Registriert seit
    12.May.2019
    Ort
    Pott
    Beiträge
    23

    Standard

    Zitat Zitat von Tom Beitrag anzeigen
    ............
    Übrigens geht die griechische Botschaft in D desweilen wieder ans Telefon! Uns wurde gern geholfen!
    LG, Tom
    Kann ich bestätigen, diese Woche mit denen, hier in Frankfurt, noch gesprochen.
    Liebe Grüße
    Manu & Ralf

  2. #282
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    4.971

    Standard

    Das steht auf der Website des Flughafens Athen, https://www.aia.gr/traveler/travelle...aq-for-covid19

    What is the current status for domestic flights from 09/11 until 30/11?

    In the context of the anti-Covid-19 measures of the Government of the Hellenic Republic, domestic flights across Greece are currently subject to restrictions. As per relevant governmental decision, from 09.11.20 until 30.11.20, only essential travel properly documented is allowed for passengers on all domestic flights .Essential travel should include travel for health issues, business purposes , for imperative family reasons and return to their permanent residence.

    For additional information regarding the current status of flight restrictions due to Covid-19, you can call the Greek General Secretariat for Civil Protection at 0030 213 15 10 932-3, 0030 213 15 10 171, 0030 213 15 10 196 or send an email to generalsecretary@civilprotection.gr / generalsecretary@gscp.gr.

    Airline operators shall ensure that passengers meet the requirements of traveling according to relevant measures in effect at destination at the time of travelling. For further information you may contact your airline. Detailed contact information of airlines is provided in our website at the following link: https://www.aia.gr/traveler/travellers-info/airlines


    Are quarantine restrictions applied for the arriving passengers?

    Depending on their QR code/confirmation, visitors will be subject to test upon arrival. Upon being tested, the visitor is free to move to the final destination. The test results are expected to become available within 24 hours. During that time, passengers who are tested are advised to practice social distancing according to local guidelines and self-monitoring for symptoms that could indicate COVID-19. In case of such symptoms, medical advice and/or contact with the National Public Health Organization (EODY) Operations Centre should be immediately sought.

    Only in case they test positive, the authorities will contact them and proceed with the health protocol in place. The procedure of a 24-hour stay at a dedicated hotel, under Greek State supervision, is no longer valid.

  3. #283
    Registriert seit
    18.September.2016
    Beiträge
    16

    Standard

    Danke für eure Antworten!
    @TOM: du meinst mit "Abreise" wahrscheinlich die Abreise mit dem Flugzeug von D/Ö nach Athen, richtig?
    Also die EINREISE generell nach Athen.

  4. #284
    Registriert seit
    13.June.2018
    Beiträge
    266

    Standard

    Zitat Zitat von Kithira Beitrag anzeigen
    Tom, es geht nicht um die Einreise. Die ist erlaubt.
    Es geht um die Reise innerhalb Griechenlands. Zum Beispiel von Athen oder Thessaloniki nach Kreta:
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/a...herheit/211534
    Genau deshalb bin ich hier geblieben.
    Nach Saloniki wäre ich wohl gekommen, aber dann auch weiter nach Heraklion?

  5. #285
    Registriert seit
    13.June.2018
    Beiträge
    266

    Standard

    Zitat Zitat von Kithira Beitrag anzeigen
    Tom, es geht nicht um die Einreise. Die ist erlaubt.
    Es geht um die Reise innerhalb Griechenlands. Zum Beispiel von Athen oder Thessaloniki nach Kreta:
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/a...herheit/211534
    Zitat Zitat von bestbig2002 Beitrag anzeigen
    Liebe Kreta-Freunde,

    ich hab mal eine Frage: wir haben vor, noch vor Weihnachten von Vienna über Athens nach Heraklion (mit Aegean) zu fliegen. Machen wir jedes Jahr so, wir fliegen 4-5 Mal pro Jahr mit Aegean nach Heraklion.
    Heuer ist ja alles anders. Im Sommer wars noch bisschen einfacher, da reichte das PLF.

    Jetzt benötigt man ja PLF UND negativen Covid-Test.
    Nur verstehe ich diesmal den Sinn des PLF nicht: wenn man eh nur mit negativem Test einreisen darf, wozu wird dann zufallsmässig nochmals am Flughafen getestet? Oder fällt das dann eh weg, weil man ja negativ sein muss?

    Weißt das zufällig jemand?

    Ich frage deshalb so genau, weil die Zwischenlandung würde uns nur höchstens 45 Minuten Zeit geben und ich weiß vom Sommer, dass das mit dem Anstellen in der Reihe zum Testen SEHR knapp werden kann. Und eigentlich habe ich dann keine Lust, den Flug Athen - Heraklion zu versäumen, weil - in dem Fall - unnötig zusätzlich getetstet wird.

    Freu mich über eure Hilfe!

    LG BB
    Von Wien aus sind alle Aegaen-Flüge gecancelt worden ... (jedenfalls bis 17. Dezember)

    Dein Problem ist noch das geringste. Die würden eh warten. Fraglich ist immer noch, ob du überhaupt mit darfst!! (von Athen nach Heraklion)

    NUR DARUM GEHT ES !!!
    Geändert von Orloff (28.November.2020 um 18:45 Uhr)

  6. #286
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    64
    Beiträge
    4.595

    Standard

    Zitat Zitat von Orloff Beitrag anzeigen
    Fraglich ist immer noch, ob du überhaupt mit darfst!! (von Athen nach Heraklion)...
    Ich sagte bereits: Per PLF ist jedem die Reise zu der in der Anmeldung genannten Zieladresse in GR gewährleistet. Egal ob Pension, Hotel, Ferienhaus oder Eigenbesitz! (die Bewegungsfreiheit ist derzeit jedoch auf den jewiligen Regierungsbezirk des Zielortes beschränkt).

    Zitat Zitat von bestbig2002 Beitrag anzeigen
    Danke für eure Antworten!
    @TOM: du meinst mit "Abreise" wahrscheinlich die Abreise mit dem Flugzeug von D/Ö nach Athen, richtig?
    Also die EINREISE generell nach Athen.
    Genau, richtig.

    LG, Tom

  7. #287
    Registriert seit
    28.November.2020
    Beiträge
    3

    Standard

    hallo an alle. neu im forum, möchte ich nur kurz unsere erfahrungen zur einreise (zürich > athen > heraklion) am mittowch, den 25.11. teilen:

    da iin der schweiz eine offizielle home office empfehlung gilt, kann ich meine arbeit auch in unserem apartment in heraklion erledigen. wir planten also, von ende nov bis mind. anfang januar auf kreta zu bleiben. wir hatten noch am sonntag (22.11.) nachmittag unsere pcr-tests gemacht (ergebnisse waren 24h später da). pfl beantragten wir montag abend, diese war binnen weniger minuten verfügbar.

    bereits am flughafen zürich wurde klar - zur zeit (und damit in keiner weise vergleichbar mit dem sommer) reist insgesamt kaum jemand mehr, nach griechenland nach dem ende der reisesaison und mit den bestehenden auflagen nur mehr, wer muss. der flughafen war wie ausgestorben, das abflugboard zeigte um 13:00 insgesamt noch knapp 20 abflüge für den rest des tages (das ist sonst die stündliche leistung in zürich). unsere maschine war etwa zu 35-40% gefüllt (und derzeit fliegt nur einmal wöchentlich eine maschine von zürich nach athen!).

    ähnlich ging es dann in athen. und damit auch vielleicht etwas aufklärung für @bestbig2002: wir hatten selbst nur 50min zwischenaufenthalt. da aber auch am athener flughafen wenig los ist, die ankomenden maschinen spärlich sind und dann auch nicht vollständig gefüllt, geht der gesamt check von pfl-qr-code und den (englisch-sprachigen) pcr-tests sehr schnell. wir waren in wenigen minuten dann auch auf dem weg zu den domestic-flights-gates.

    der weiterflug nach heraklion erfolgte in einer maschine, die zu ca. 60% gefüllt war. die ankunft in herkalion am abend war beinahe gespenstisch, die - hellerleuchte - abflughalle zeigt sich ohne einen einzigen passagier. und die ankunfthalle mit den förderbändern war bis auf uns ankommende ebenfalls vollkommen leer.

    so mag das reisen auf die insel im moment etwas verstörend wirken, es ist so aber auch erstaunlich stressfrei und entspannt.

  8. #288
    Registriert seit
    13.June.2018
    Beiträge
    266

    Standard

    Na toll. Man kommt also rein.

  9. #289
    Registriert seit
    23.July.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    3.114

    Standard

    Danke für den ausführlichen Bericht tlg!

    Das heißt, man kann nach Kreta reisen, wenn man wie ihr eine feste Adresse habt?
    Η Κρήτη βρίσκεται στην καρδιά μου

  10. #290
    Registriert seit
    25.May.2006
    Ort
    Hochtaunus Greis
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Zitat Zitat von kiki Beitrag anzeigen
    Danke für den ausführlichen Bericht tlg!

    Das heißt, man kann nach Kreta reisen, wenn man wie ihr eine feste Adresse habt?
    Nur wenn du eine private Adresse hast. Hotels und Pensionen sind alle dicht, ebenso wie Tavernen, Kafenia und Bars.
    Wenn du in Heraklion landest darfst du weder den Regionalbezirk Heraklion verlassen noch dort herumreisen.
    MfG Günt(ohne h)er
    εν οιδα οτι ουδεν οιδα (Σωκράτης )

    Adventskalender 2020 "Blüten und Meer"

  11. #291
    Registriert seit
    23.July.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    3.114

    Standard

    Danke Günter, ja das meinte ich mit fester Adresse. Dass man nicht herumreisen darf zur Zeit, ist klar. Nur aus triftigen Gründen.
    Η Κρήτη βρίσκεται στην καρδιά μου

  12. #292
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    4.971

    Standard

    Hotels dürfen durchaus geöffnet haben. Da aber touristische Reisen nicht erlaubt sind, lohnt sich das kaum.

    Und was die Reise von Athen nach Kreta betrifft: Theoretisch ist es verboten, außer in genannten Ausnahmefällen. Aber Papier ist geduldig, zumal auf Kreta.


    PS. gestern gab es in Griechenland 121 Tote. Ein neuer, trauriger Rekord. Die Zahl der Intubierten stieg auf 606.
    Die Zahl der Infizierten pro Tag ist im Wochenschnitt aber gesunken, auf 1.850 von 2.521 in der Vorwoche.

  13. #293
    Registriert seit
    28.November.2020
    Beiträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Kithira Beitrag anzeigen
    Und was die Reise von Athen nach Kreta betrifft: Theoretisch ist es verboten, außer in genannten Ausnahmefällen. Aber Papier ist geduldig, zumal auf Kreta.
    die weiterreise erlaubt hier ja athen 8oder besser gesagt die behörden am athener flughafen). und man scheint eben diese weiterreisen bei flügen aus dem ausland noch als teil der einreise zu sehen und somit ohne einschränkung zu erlauben. mit uns flogen noch andere personen - griechen ebenso wie einige wenige touristen - weiter nach heraklion, ohne probleme.

  14. #294
    Registriert seit
    18.September.2016
    Beiträge
    16

    Standard

    DANKE DIR tlg! Hilft mir wirklich weiter!!!

    @Kithira: Wir würden am 18.12. von Wien aus nach Heraklion in unser Haus fliegen. Das sollte eigentlich nach allen Lockdowns sein - sowohl in Wien als auch in Kreta. Und ist Privatadresse.
    Und nachdem wir mit Aegean fliegen, denke ich: wenn DIE einen Flug anbieten und der hält auch, dann muss es auch erlaubt sein, über Athen nach Heraklion zu fliegen ;-)

  15. #295
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    4.971

    Standard

    Zitat Zitat von bestbig2002 Beitrag anzeigen
    @Kithira: Wir würden am 18.12. von Wien aus nach Heraklion in unser Haus fliegen. Das sollte eigentlich nach allen Lockdowns sein - sowohl in Wien als auch in Kreta.
    Ich drück euch die Daumen.

    Zitat Zitat von bestbig2002 Beitrag anzeigen
    Und nachdem wir mit Aegean fliegen, denke ich: wenn DIE einen Flug anbieten und der hält auch, dann muss es auch erlaubt sein, über Athen nach Heraklion zu fliegen ;-)
    Sicher seid ihr ja beruflich unterwegs.
    Grüßle,
    Kithira
    --


  16. #296
    Registriert seit
    18.September.2016
    Beiträge
    16

    Standard

    JAAAAA auf jeden Fall - wenn jemand fragt IMMER :-) :-)

    DANKE fürs Daumen drücken!!

  17. #297
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    4.971

    Standard

    Hier etwas Spekulatius (ist ja Advent):
    Griechenland Zeitung: Corona-Pandemie: voraussichtlich kein Reiseverkehr zu Weihnachten
    https://www.griechenland.net/nachric...zu-weihnachten

  18. #298
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    4.971

    Standard

    Der Erzbischof von Athen und Griechenland, der 82jährige Ieronymos, wurde nach seiner Covid-19-Infektion gestern aus dem Krankenhaus entlassen. Er zündete zuerst eine Kerze für die Panagia an.
    Die Schmerzen der Infektion und die Einlieferung ins Hospital hätten ihn mit Angst erfüllt, sagte er.
    Er rief die Menschen in Griechenland auf, sich zu ihrem und dem Schutz ihrer Mitmenschen und Lieben an die Abstands-Regeln und Einschränkungen zu halten.


    Die Gesundheitsbehörde EODY steht in der Kritik weil es gemäß Recherchen zweier Zeitungen unvollständige Daten und zwei parallele Listen über die Zahl der Neuinfektionen gegeben haben soll, die der Regierung und dem Expertenausschuss zur Verfügung gestellt worden waren. Der Leiter der Behörde wies die Vorwürfe als böswillig zurück.

  19. #299
    Registriert seit
    12.June.2010
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    45
    Beiträge
    93

    Standard

    Aufgrund von Corona schließt mein Arbeitgeber 3 Wochen die Firma, da würden wir doch sehr gerne nach Kreta zu unserem Häuschen! Aber das wird dieses Jahr wohl nichts, obwohl Kreta ja kein Risikogebiet ist, zumindest bis jetzt. Was kann man darunter verstehen: "die Bewegungsfreiheit ist derzeit jedoch auf den jewiligen Regierungsbezirk des Zielortes beschränkt", wird sind in der Nähe von Stavromenos, heißt das dann Gemeinde Arkadi, oder der gesamte Bezirk Rethymno? Zudem haben wir keine griechische Handy Nr., d.h. zwecks Code anfordern zum Einkaufen etc. könnte man dies auch händisch auf dem PDF Formular ausfüllen und muss dies ggf. mitführen? Wie sind die Kontrollen vor Ort, wird dies wirklich durch die Polizei durchgeführt? Wie ist die Lage wirklich vor Ort? Grüße an alle und bleibt gesund!

  20. #300
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    2.269

    Standard

    Vom Reisen wird generell abgeraten, wenn sich nur alle danach richten würden. So werden wir Corona nie los!

    Und dann sollen noch gute Tipps gegeben werden. Im Frühjahr stand die Polizei an jeder größeren Kreuzung und kontrollierte warum man unterwegs war.

    Wir würden auch gerne nach Kreta wie jeden Winter, verkneifen es uns aber wegen Corona. Es macht sicher wieder keinen Spass bei geschlossenen Tavernen, Geschäften und bei den gravierenden Einschränkungen der Beweglichkeit auf Kreta.
    vg krassi

  21. #301
    Registriert seit
    8.May.2020
    Ort
    Region Makry Gialos
    Beiträge
    60

    Standard

    Du kannst nicht nur das Formular ausdrucken (bzw ausgedruckte mitbringen) - Du darfst Dir auch selber eins nach der Vorlage von Hand erstellen. Aber eine pre-paid-SIM von Cosmote ist ja auch kein großer Akt. Wir sind bisher kein einziges Mal kontrolliert worden, verlassen aber "unser" Dorf auch nur 2x die Woche für ca. 8km Fahrt zum Einkaufen. Von Kontrollen gehört habe ich bisher nur auf Hauptverkehrsstraßen in stadtnähe. - Hier (= im Südosten) halten "unten" an der Küste fast alle sich dran, viele haben sogar beim Autofahren die Maske auf. Im Dorf nur vereinzelt durchkommende Wanderer - gibt es eh kaum noch. - PS: eine gut "vernetzte" und informierte griechische Freundin sagte uns, es habe bisher in Ierapetra 3 und in Sitia 0 Fälle gegeben...
    PPS: "Regierungsbezirk" ist die Region (früher: Nomos) - also der ganze Bezirk; genug Auslauf ;-)

  22. #302
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    In Osthessen, in Frangokastello und überall, wo es interessant ist
    Alter
    65
    Beiträge
    2.834

    Standard

    Hallo rossi,

    wir sind seit August hier in der Sfakia.
    Ursprünglich war unser Aufenthalt nur bis 15. Okt. geplant, nachdem unsere Winterreise durch Zentralamerika jedoch nicht möglich sein wird, haben wir hier auf Kreta einfach bis Ende Mai verlängert.
    In der ersten Novemberwoche bin ich mal für 1 Woche nach D geflogen, für Erledigungen, etc. und am Freitagabend vor dem lockdown zurückgekommen, wurde am Flughafen zwar getestet, war aber unproblematisch, schnell und Test negativ.

    Die Lage hier ist ziemlich entspannt, natürlich auch, weil es kaum Fälle auf den Dörfern gibt, in den Städten nur Wenige. (Inzidenz für Kreta derzeit bei 38,x)
    Die Tavernen und Cafe´s sind geschlossen (eigentlich, ..räusper), auch die "unwichtigen" Einzelhandelsgeschäfte, - nur Supermärkte, Autowerkstätten, Tankstellen, etc. haben geöffnet, Ärzte, Apotheken, Tierärzte, Handwerk und Bau gehen unverändert weiter.

    Um sich außer Haus zu bewegen muß man entweder eine SMS an 13033 schicken (dabei hats das Problem mit dem heimischen Tel., wie Du schreibst),
    oder eben mit dem ausgefüllten Formular, das kann man sich ausdrucken, händisch ergänzen und dann mit sich führen.
    Wichtige Gründe gibt es immer. Einkaufen / Arztbesuch / Bank / Nachbarschaftshilfe / Kurzer Weg in der Nähe des Hauses = Fitneß, Hundegang, etc. / oder Zeremonie, also Beerdigung, Hochzeit, Taufe, Kirchgang, etc.

    Wir haben für jede Variante ein Formular im Auto liegen und ändern bei Bedarf das Datum, - fertig.

    Kontrollen hatten wir bisher keine, hier im Dorf fand wohl vor einigen Tagen eine statt, die den Tavernen und Cafe´s "gewidmet" war, man wußte das aber schon 24 Stunden vorher (??!!)

    Eigentlich soll man den Distrikt nicht verlassen / wechseln, was allerdings in der Praxis kaum möglich ist, hier von unserem Dörfchen aus gehen die Kontakte sowohl nach Chania, als auch nach Rethimnon.
    So gehen z.B. Arztbesuche, Zahnarzt, etc. Richtung Rethimnon oder auch wahlweise nach Chania, Behörden, so weit geöffnet, sind meist in Chania, unser Steuerberater wiederum ist in Rethimnon, - also fährt jeder dahin, wo er immer hinfährt.

    Leider ist unser Bello seit mehr als 2 Wochen ziemlich krank und wir müssen jeden zweiten / dritten Tag nach Chania zum Tierarzt.
    Bisher gab es keine Kontrollen, in der Stadt ist mengenmäßig eigentlich (fast) alles, wie immer, viel Leben, viel Verkehr, natürlich sind Cafe´s, Tavernen und Geschäfte zu, trotzdem ist viel los, MNB sieht man in der Stadt zu etwa 60 %, hier auf dem Dorf kaum.
    Heute habe ich gar ein Geschäft für Baumaterialien besucht, war offen, sie liefern auch aus, - also das funktioniert auch.

    Morgen Nacht bringen wir Freunde nach Irakleio zum Flughafen, die zu einem Arztbesuch nach Deutschland müssen, mal schauen, wie das funktioniert.
    Formular für Nachbarschaftshilfe ausgefüllt, dazu das ausgedruckte Flugticket, falls kontrolliert wird, sollte das wohl gehen, mal schauen.

    Wir sehen und nehmen das hier ziemlich relaxt, es gibt derzeit wohl keinen besseren "place to be".

    Allerdings werde ich für uns nächste Woche endlich, nach fast 25 Jahren, mal eine Meldebestätigung auf dem Rathaus besorgen, das ist für den Nachweis des privaten Wohnsitzes wahrscheinlich angebracht, gerade für den Fall, daß wir evtl. mal kurz nach D müssen und dann wieder zurück wollen.

    Schönen Gruß hermann
    Ist noch λ ? Ja, aber das φ ist noch ρ !

    Alle Infos über Frangokastello:http://www.Frangokastello-und-Meehr.de
    Unser aktueller Reiseblog:http://www.HerrMANaufReisen.wordpress.com

  23. #303
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    64
    Beiträge
    4.595

    Standard

    Die Aufenthaltsbescheinigung "ΕΓΓΡΑΦΟ ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΣΕΙΣ ΜΟΝΙΜΗΣ ΔΙΑΜΟΝΗΣ ΠΟΛΙΤΗ ΚΡΑΤΟΥΣ ΜΕΛΟΥΣ ΤΗΣ ΕΥΡΩΠΑΙΚΗΣ ΕΝΩΣΗΣ" -kein Scherz, so der Titel- wird ausschließlich von der Polizei ausgestellt.
    LG in den Süden

  24. #304
    Registriert seit
    4.January.2020
    Ort
    München
    Alter
    49
    Beiträge
    21

    Standard

    Zitat Zitat von hermann Beitrag anzeigen
    Allerdings werde ich für uns nächste Woche endlich, nach fast 25 Jahren, mal eine Meldebestätigung auf dem Rathaus besorgen, das ist für den Nachweis des privaten Wohnsitzes wahrscheinlich angebracht, gerade für den Fall, daß wir evtl. mal kurz nach D müssen und dann wieder zurück wollen.
    Hat dies schon jemand von euch angewendet: mit einer Meldebestätigung in Zeiten von Covid einzureisen?
    Oder gibt es dazu eine verlässliche, offizielle Quelle, dass man so wieder nach Kreta (Griechenland) einreisen darf?
    Χαιρετισμοί από Joschi

    …wer dem Meer vertraut, kennt es nicht.

  25. #305
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    4.971

    Standard

    Premierminister Mitsotakis hat es nicht so mit seinen eigenen Corona-Regeln:
    https://www.keeptalkinggreece.com/20...ockdown-rules/

    Gnaz schlechtes Vorbild, aber er ist ja auch kein gewöhnlicher Bürger. Quod licet Iovi, non licet bovi.

  26. #306
    Registriert seit
    25.May.2006
    Ort
    Hochtaunus Greis
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Zitat Zitat von Kithira Beitrag anzeigen
    Premierminister Mitsotakis hat es nicht so mit seinen eigenen Corona-Regeln:
    https://www.keeptalkinggreece.com/20...ockdown-rules/

    Gnaz schlechtes Vorbild, aber er ist ja auch kein gewöhnlicher Bürger. Quod licet Iovi, non licet bovi.
    Das zieht Blasen.

    Greeks are confused and keep asking: How far are we allowed to exercise away from home under lockdown restrictions? The question demanding urgent answer arose after published pictures and videos showed Prime Minister Kyriakos Mitsotakis and his wife biking and motocrossing in the forest of Mt Parnitha, some 25 km away from Greek capital Athens and consequently also their home. Others also question if motocross in a Protected Forests is in general allowed.
    ...
    Development Minister Adonis Georgiadis said on Wednesday morning that Kyriakos Mitsotakis “did something legal” and that “sports on the Mt Parnitha were allowed.”

    Of course, sports are allowed everywhere and a PM may have “more movement freedom than the common citizens,” as a New Democracy MP said earlier today, but his wife?
    https://www.keeptalkinggreece.com/20...m-wife-greeks/
    MfG Günt(ohne h)er
    εν οιδα οτι ουδεν οιδα (Σωκράτης )

    Adventskalender 2020 "Blüten und Meer"

  27. #307
    Registriert seit
    7.April.2020
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo, ich bin kein großes Tier wie Mitsotakis, noch nicht mal Grieche. Aber ich bin auf Kreta und mache gerne Langlauf - allein im ländlichen Bereich. Unter normalen Umständen kann das auch mal 20km oder mehr sein bzw. über ein paar Stunden gehen. Jetzt unter Lockdownbedingungen bis zu welchem Radius bin ich noch in der Nähe des Hauses bzw. im legalen Bereich? Gibt es da Erfahrungswerte?

  28. #308
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    In Osthessen, in Frangokastello und überall, wo es interessant ist
    Alter
    65
    Beiträge
    2.834

    Standard

    Hallo zusammen,

    @Tom: Danke für den Hinweis, - ich weiß das, hatte mich nur irgendwie flapsig ausgedrückt, "geh zum Rathaus", weil bei uns die Polizei im Rathaus untergebracht ist.

    @ zephyros: Ich denke mir das halt so zusammen, schaden kanns ja nichts.
    Offiziell heißt es, daß touristisches Reisen nicht erlaubt sei.
    Wenn ich jedoch zu meinem Haus zurück möchte, ist das ja kein touristisches Reisen im ursprünglichen Sinn, und um den eigenen Wohnsitz zu besser belegen zu können, denke ich halt, daß es sicher nützlich ist, eine Meldebestätigung zu haben.

    Schönen Abend hermann
    Ist noch λ ? Ja, aber das φ ist noch ρ !

    Alle Infos über Frangokastello:http://www.Frangokastello-und-Meehr.de
    Unser aktueller Reiseblog:http://www.HerrMANaufReisen.wordpress.com

  29. #309
    Registriert seit
    28.November.2020
    Beiträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Zephyros Beitrag anzeigen
    Hat dies schon jemand von euch angewendet: mit einer Meldebestätigung in Zeiten von Covid einzureisen?
    Oder gibt es dazu eine verlässliche, offizielle Quelle, dass man so wieder nach Kreta (Griechenland) einreisen darf?
    wie gesagt, wir sind vor 6 tagen von zürich kommend, über athen nach heraklion gereist - nach dokumenten wie einer meldebestätigung hat niemand gefragt. da die inlandflüge sowieso kaum moch touristisch genutzt werden, scheint niemand den reisezweck gesondert zu kontrollieren …

  30. #310
    Registriert seit
    7.March.2016
    Ort
    21335 Lüneburg
    Beiträge
    312

    Standard

    Der griechische Staat hat wohl eine Preisobergrenze für die Schnelltest (10 Euro) und für die PCR Test für 40 Euro festgelegt. Die festgelegten Preisobergrenzen sind für die Privaten Laboratorien nicht akzeptabel, es ist nicht auszuschließen, dass die Dienstleistung mancher Orts eingestellt wird.
    https://www.keeptalkinggreece.com/20...covid19-tests/
    VlG Ferdinand

  31. #311
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    64
    Beiträge
    4.595

    Standard

    Zitat Zitat von tlg Beitrag anzeigen
    wie gesagt, wir sind vor 6 tagen von zürich kommend, über athen nach heraklion gereist - nach dokumenten wie einer Meldebestätigung hat niemand gefragt. da die inlandflüge sowieso kaum moch touristisch genutzt werden, scheint niemand den reisezweck gesondert zu kontrollieren …
    Allein das ausgefüllte PLF-Formular für die Einreise bis zum Zielort in GR ist für die Behörden von Wichtigkeit für jegliche Rückverfolgung in der Sache Covid. Eine GR-Meldebestätigung erleichtert ausschlieslich die Dokumentierung eines (zweit)-Wohnsitzes in GR im Laufe der Einreise. Auch wir sind in 30 Jahren vorOrt nie danach gefragt worden. Falls einer über einen Besitz /Mietobjekt besitzt reicht auch der Nachweis einer alten Stromrechnung.

    Zitat Zitat von Ferdinand Beitrag anzeigen
    Der griechische Staat hat wohl eine Preisobergrenze für die Schnelltest (10 Euro) und für die PCR Test für 40 Euro festgelegt. Die festgelegten Preisobergrenzen sind für die Privaten Laboratorien nicht akzeptabel, es ist nicht auszuschließen, dass die Dienstleistung mancher Orts eingestellt wird.
    https://www.keeptalkinggreece.com/20...covid19-tests/
    VlG Ferdinand
    Ok, aber derzeit gibt's generell keine Einreise ohne ein negatives Covid-19 Atest.
    LG, Tom

  32. #312
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    4.971

    Standard

    Zitat Zitat von kali_mera Beitrag anzeigen
    Jetzt unter Lockdownbedingungen bis zu welchem Radius bin ich noch in der Nähe des Hauses bzw. im legalen Bereich? Gibt es da Erfahrungswerte?
    Das ist jetzt die Frage. Ist wohl nicht wirklich klar definiert.
    https://www.keeptalkinggreece.com/20...m-wife-greeks/
    Aber wenn du gestoppt wirst, kannst du dich ja auf Mitsotakis berufen.


    PS.
    die Preisobergrenzen für Schnell- und andere Test sind in der Mehrheit kaum für Einreisende bzw. Touristen gedacht.

  33. #313
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    64
    Beiträge
    4.595

    Standard

    Zitat Zitat von hermann Beitrag anzeigen
    ...Morgen Nacht bringen wir Freunde nach Irakleio zum Flughafen, die zu einem Arztbesuch nach Deutschland müssen, mal schauen, wie das funktioniert.
    Formular für Nachbarschaftshilfe ausgefüllt, dazu das ausgedruckte Flugticket, falls kontrolliert wird, sollte das wohl gehen, mal schauen...
    Und wie ist es gelaufen?
    LG Tom

  34. #314
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    4.971

    Standard

    Telepolis: Griechenland: Vom Vorzeigeland der ersten Welle zum Versager in der zweiten.
    02. Dezember 2020 | Wassilis Aswestopoulos
    https://www.heise.de/tp/features/Gri...n-4977644.html

  35. #315
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    4.971

    Standard

    Der Lockdown wird bis 14. Dezember verlängert.

  36. #316
    Registriert seit
    25.May.2006
    Ort
    Hochtaunus Greis
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Zitat Zitat von kali_mera Beitrag anzeigen
    Hallo, ich bin kein großes Tier wie Mitsotakis, noch nicht mal Grieche. Aber ich bin auf Kreta und mache gerne Langlauf - allein im ländlichen Bereich. Unter normalen Umständen kann das auch mal 20km oder mehr sein bzw. über ein paar Stunden gehen. Jetzt unter Lockdownbedingungen bis zu welchem Radius bin ich noch in der Nähe des Hauses bzw. im legalen Bereich? Gibt es da Erfahrungswerte?
    Körperliche Ertüchtigung ist per Regierungserlass nur in der unmittelbaren Umgebung der Wohnung gestattet. Anfragen bei der Polizei ergeben, dass bis zu zwei Häuserblocks Entfernung als "unmittelbare Umgebung" gewertet wird.
    https://www.heise.de/tp/features/Gri...n-4977644.html

    Gut, dass es auf Kreta nicht so viele Häuserblocks gibt.
    MfG Günt(ohne h)er
    εν οιδα οτι ουδεν οιδα (Σωκράτης )

    Adventskalender 2020 "Blüten und Meer"

  37. #317
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    In Osthessen, in Frangokastello und überall, wo es interessant ist
    Alter
    65
    Beiträge
    2.834

    Standard

    Hallo zusammen,

    kurzes Update zum Ausflug durch 3 Distrikte, mitten in der Ausgangssperre, von Frangokastello zum Flughafen Irakleio.

    Die Fahrt startete um 1 Uhr in der Nacht und endete gegen 4 Uhr am Flughafen, unterwegs gab es neben 3 LKW tatsächlich auch noch 3 PKW.
    Einer davon war eine Polizeistreife, die in der Nähe von Bali auf einem Parkplatz "Wache" schoben.
    Sie setzten sich hinter unser Fahrzeug und forderten uns dann durch Blaulicht zum Anhalten auf.
    Sie waren freundlich, fragten nach dem Wohin und waren mit der Antwort "Flughafen" einverstanden, ohne daß sie ein Reiseformular oder das Ticket sehen wollten.
    Alles gut.

    Der Rückweg, mit zwei kurzen Einkaufsstopps war dann bei Tageslicht, mit mehr Verkehr und problemlos.

    Schönen Abend hermann
    Ist noch λ ? Ja, aber das φ ist noch ρ !

    Alle Infos über Frangokastello:http://www.Frangokastello-und-Meehr.de
    Unser aktueller Reiseblog:http://www.HerrMANaufReisen.wordpress.com

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •