Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Die Belagerung von Candia vor 365 Jahren

  1. #1
    Registriert seit
    21.May.2022
    Ort
    Kalives
    Beiträge
    553

    Standard Die Belagerung von Candia vor 365 Jahren

    Zwar kein runder Jahrestag, aber interessant.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Belagerung_von_Candia

    Wir sind im Mai

    Gruß Bernd

  2. #2
    Registriert seit
    22.September.2021
    Ort
    Spremberg (Lausitz)
    Beiträge
    14

    Standard

    Ein interessanter Beitrag. Allerdings scheinen einige Jahreszahlen nicht ganz korrekt. Nach den mir vorliegenden Quellen ist bei der Festung Spinalonga von folgenden Daten auszugehen:
    1574 Beschluss des Senats von Venedig zum Bau der Festungsanlage Spinalonga in Bucht von Mirabello
    1579 Baubeginn (ersichtlich an der Inschrift an der nördlichen Halbmondbastion)
    1654 Fertigstellung der Festung (Venedig musste weiteren Ausbau aus Geldmangel einstellen)
    Gemeinsam mit den Festungen auf Gramvousa und Souda blieb Spinalonga durch einen Passus im Vertrag von 1669 unter venezianischer Verwaltung. Auch nachdem Gramvousa 1691 durch Verrat an die Türken gefallen war, hielt Spinalonga noch bis 1715 stand und wurde erst nach neuerlicher Belagerung von den Türken übernommen.
    Vgl. auch Spinalonga – Die Insel der Verdammten; Victor Zorbas; Druck bei KOSENTOS DAVERONAS ATHENS und
    Spinalonga Ostkreta; Georgia Moschova;Herausgeber Kultusministerium Kasse für archäologische Mittel und Enteignungen, 2005

  3. #3
    Registriert seit
    21.May.2022
    Ort
    Kalives
    Beiträge
    553

    Standard

    Hallo Ulli,

    Danke für deine Anmerkungen.

    Für Viele ist Wikipedia heute DIE Wissensquelle, auch für mich.
    Da deren Beiträge von Jedermann und -Frau erstellt und erweitert werden können,
    schleichen sich auch manchmal Fehler ein.
    Bei historischen Themen wird es noch einmal schwerer, da es keine Augenzeugen mehr gibt.
    Manchmal ist ein Beitrag fertig, da taucht eine neue Quelle auf, die vieles verändert.
    Weiterhin muss man bedenken das es schon sehr lange Fälscher gibt.
    Das macht die richtige Beurteilung noch schwieriger.
    Stell dir vor, die Sache mit den Hitlertagebüchern wäre durchgegangen.
    In weniger als 100 Jahren, hätte niemand mehr gewusst, was richtig oder falsch ist.

    Gruß Bernd

  4. #4
    Registriert seit
    22.September.2021
    Ort
    Spremberg (Lausitz)
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo Bernd,

    sehe ich genau so. Bin auch schon oft bei WIKI "gestolpert". Sollte auch nur ein kleiner Hinweis sein, falls Du weiter mit den Daten arbeiten möchtest.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •